Rubrikübersicht | Impressum | 02. Juni 2023


Wirtschaft

Behörden verhaften gegen Betreiber von kino.to ? gegen Nutzer wird vorerst nicht ermittelt

Andre Oehler

1 Kommentar(e) vorhanden. Diskutieren Sie mit

Bild: Polzei ermittelt gegen kino.tv

Polzei ermittelt gegen kino.tv

Mehr als 22.000 Kinofilme und über 2.000 Serien standen zuletzt auf der Video-On-Demand-Plattform Kino.to zum Streaming bereit. Nutzer brauchten sich nicht auf der Webseite registrieren, konnten Filme mit wenigen Klicks in ihren Webbrowsern ansehen - mussten dafür aber ein großes Maß an zum Teil unseriösen,Werbebannern in Kauf nehmen. Jetzt wurde die Seite von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden abgeschaltet und mehrere mutmaßliche Betreiber verhaftet. Vertreter der Filmbranche zeigen sich begeistert. Doch bei ...

14.09.2013

Neue Studie der GrŘnen: Stromkonzerne zocken ab...

1 Kommentar(e) vorhanden. Diskutieren Sie mit

Tarifverhandlungen in der Schmuck und Uhrenbranche vertagt

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Datenschutz / Impressum