Rubrikübersicht | Impressum | 03. Juli 2022


Wirtschaft

Pforzheimer Flygt-Werk soll geschlossen werden : Viele Arbeitsplätze bedroht!

Es ist kalt an diesem Dienstagmorgen Ende März.
In der Nacht hat es heftig geschneit, der Wald rings um das ITT Flygt-Werk im Brötzinger Tal herum ist wie weiss gezuckert. Der 1. IG-Metall-Bevollmächtigte Karl-Heinz Kortus kommt und bringt Brezeln mit für die Kollegen, die rund um eine Tonne , in der ein loderndes Feuer brennt, ausharren. Das schwedische Flygtwerk, NL Pforzheim, soll Ende Juni 2007 endgültig geschlossen werden, rund 65 Arbeitsplätze sind bedroht.

Es ist kein leichter Stand für die Belegschaft, viele, vor allem ältere haben Familie und auch laufend Zahlungsverpflichtungen, Ersatzarbeitsplätze sind lokal schwer zu finden.

Ein angestrebter Sozialplan soll, so Karlheinz Kortus, “ besser ausgestattet werden, “ es laufen Verhandlungen, vier Monatsgehälter als Abfindung sind angedacht, die Mitarbeiter sind noch nicht gekündigt, der Betrieb läuft noch bis ca. Juni 2007. Eine Qualifizierung der verbliebenen Mitarbeiter soll anschließend stattfinden, einige Kollegen sind schon von selbst gegangen. In Schweden gibt es nach der Verlagerung der Produktion keine neuen Arbeitsplätze, dort muss dann mehr gearbeitet werden, eine Rendite von 21,5 % reicht dem Management offenbar noch nicht. “Nur Porsche machte 2006 hier mehr Gewinn,” so ein Mitarbeiter der Streikfront. Es ist ein Streik der Arbeiter, deshalb sind auch kaum Kaufleute und Abteilungsleiter beim Streik, die Arbeiter zeigen sich trotzig kampfbereit , “wir geben so schnell nicht auf”. Einige sind jedoch schon frustiert, fühlen sich vom Firmenmanagement “um die Früchte ihrer Arbeit betrogen. Viele ältere Mitarbeiter haben auch Angst vor Hartz IV, auch die fehlenden Rentenbeiträge machen Sorgen. Wenig freundliche Worte über den Pforzheimer Firmen-Chef machen die Runde, der in ihren Augen “nichts für den Erhalt des Standortes macht.” Vom Rathaus fühlt man sich auch nicht vertreten, bisher hat sich noch kein wichtiger Amtsträger vor Ort sehen lassen, man fühlt sich bereits abgeschrieben. “Dabei leben die doch auch von unseren Steuern!” Doch der Kampf soll weiter gehen, zunächst bis Mittwoch, den 21.03. 07. Flygt Pforzheim gehört auch dem Förderkreis der Fachhochschule Pforzheim an, auch diese Unterstützung wird nach der Auflösung dann wohl wegfallen.


Warning: date() expects parameter 2 to be long, string given in /var/www/web65/html/pforzheimer-rundschau.de/show_produkte_show_responsiv.php on line 52

· Neue Studie der Grünen: Stromkonzerne zocken ab...
· Betrug bei Kurzarbeitergeld durch rund 100 Firmen?
· Betriebsratswahlen bei Härter in Königsbach.Stein
· US-Krise erreicht Enzkreis: Kahlschlag bei Tyco!
· "Närrische Zeiten in Zuffenhausen?"


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
4658
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.