Rubrikübersicht | Impressum | 03. Juli 2022


Wirtschaft

Betriebsratswahlen bei Härter in Königsbach.Stein

Bild:

Beschäftigte der Firma Härter in Königsbach-Stein
wählen einen Betriebsrat
Die IG Metall Pforzheim sieht sich in ihrer Initiative zur Wahl von Betriebsräten
für die Bewältigung der Wirtschaftskrise bestätigt.
Wie die IG Metall Pforzheim mitteilt, wurde am 4. November 2009 bei der
Firma Härter aus 13 Personen bestehender Betriebsrat gewählt.
Bei einer im Juli stattfindenden Betriebsversammlung wurde mit der Wahl
eines Wahlvorstandes die Wahlen eingeleitet.
Mit den Mitgliedern des Wahlvorstandes, Alexander Kasper, Marlies Schröder
und Matthias Bauer gab es von Anfang ein eine gute Zusammenarbeit,
so der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim, Martin Kunzmann.
Seitens der Belegschaft war der Zuspruch groß, es stellten sich 41 Kandidaten,
darunter vier Frauen, zur Wahl, die Wahlbeteiligung lag bei 75 %.
Somit haben nun auch die Beschäftigten von Härter, wie es das Betriebsver-
fassungsgesetz vorsieht, eine wirksame Interessensvertretung.
Nach Angaben der IG Metall entwickelt sich auch die Akzeptanz der Gewerk,
schaft im Betrieb, was sich auch an der Zahl der dort beschäftigten IG Metall
Mitglieder bemerkbar macht.
Die IG Metall Pforzheim hofft, dass gerade von dieser Wahl auch
positive Signale für die Wahl von weiteren Interessensvertretungen ausgehen
und ist deshalb mit weiteren Geschäftsleitungen und zahlreichen Beschäftigten
von Betrieben in Königsbach-Stein und im gesamten Enzkreis im Gespräch.
Dies sind für die Pforzheimer IG Metall positive Vorboten mit Blick  auf die
im Frühjahr 2010 generell anstehenden Betriebsratswahlen.

30.11.2009

· Neue Studie der Grünen: Stromkonzerne zocken ab...
· Betrug bei Kurzarbeitergeld durch rund 100 Firmen?
· Betriebsratswahlen bei Härter in Königsbach.Stein
· US-Krise erreicht Enzkreis: Kahlschlag bei Tyco!
· "Närrische Zeiten in Zuffenhausen?"


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
4595
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.