Aktuelle Nachrichten  Dauerbrenner  Demokratie und Aktion  Groteskes  Kultur  Leserbriefe  Pforzheimer Sportschau  Politik  Termine  Wirtschaft  


26. Mai 2022

Groteskes

EEExxxtttrrraaa Abschiedsbrief an Herrn Maaßen -

Bild: Der Spion der nicht aus der Kälte kam?

Sehr geehrter Herr Maaßen,

mit großer Erleichterung nehmen wir zur Kenntnis, daß auch Ihr Sommertheater des Jahres 2018 endlich vorbei ist.

Bedauerlicherweise müssen wir allerdings feststellen, daß wir Steuerzahler künftig jeden Monat 71,75 Prozent Ihres früheren Gehalts für Ihren Ruhestand bezahlen müssen. Wenn Sie auch nur über ein klein wenig Anstand verfügen würden, hätten Sie sich einfach klammheimlich selbst aus Ihrer beruflichen Funktion beseitigt - und zwar am besten schon vor einigen Jahren. Und wenn Sie noch über etwas mehr Anstand verfügen würden, hätte Ihnen eine Selbstanzeige gut angestanden wegen der Beihilfe zur Vertuschung der Mitarbeit von Verfassungsschutz-Mitarbeitern bei den Morden des NSU, die im Prozess nie aufgeklärt wurde. Diese Leistung von Ihnen war kein Ausrutscher. Schließlich haben Sie im Lauf Ihrer Dienstjahre als oberster Verfassungsschützer immer wieder mit Erfolg daran mitgewirkt, nicht die Verfassung vor den Nazis, sondern die Verfassung der Nazis in Deutschland zu schützen. Über Ihre Unfähigkeit, dokumentarische Filmaufnahmen korrekt wahrzunehmen, reden wir nicht mehr, geschenkt. - Aber wenn Sie danach tagelang behaupten, daß in Chemnitz von Rechtsextremisten keine Ausländer gejagt wurden, obwohl Bilder davon in allen Nachrichtensendungen tagelang zu sehen waren, haben Sie entweder Wahrnehmungsstörungen, oder Sie sind einfach böswillig.
Auch daß Sie sich die letzten Wochen auf Ihrem braunen Dienstsessel noch ausgeruht haben, passierte nicht aus Gründen von Reue und Einsicht, sondern ganz allein deshalb, weil Sie Ihre Funktion nutzen wollten, um weiter Schaden zu nehmen an unserem Rechtsstaat und der Demokratie. - Ihre Abschiedsrede ist ein Beispiel dafür. Vielleicht haben Sie aber auch heimlich Ihre neue politische Karriere in der AFD vorbereitet. Herr Gauland hat bereits signalisiert, daß er durchaus Verwendung hätte für Sie. Wir sind jedenfalls sehr froh, daß wir Sie endlich los sind! Mit Grüßen der Verachtung Bürger, die von Ihnen jahrelang denunziert, diffamiert und observiert wurden.


Quelle: www. Einheiztext

19.11.2018

· Ohne Maske und Abstand: Impfgegner demonstrieren wieder in Pforzheim
· Blamage für die Klimapolitik in Pforzheim : Baumschutzsatzung im Stadtrat abgelehnt..
· Chaostage in Stuttgart am Ostersamstag..
· Weniger Resonanz bei Demo von Corona-Kritikern Anfang des Jahres in Pforzheim
· Coronagegner demonstrieren gegen Atemschutz an Schulen


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
9694
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.


Teilnahme
Wenn Sie auch einen Artikel schreiben wollen, können Sie einen Artikel (gerne auch mit Bildern) bei uns einreichen. Wir veröffentlichen alle qualifizierten Beiträge umgehend.
[Artikel einreichen]

andere Artikel


Werbung

Impressum:

Unabhängige Internetzeitung für Pforzheim und Umgebung
E-mail: redaktion@Pforzheimer-rundschau.de
www.pforzheimer-rundschau.de
Das Impressum gilt für www.pforzheimer-rundschau.de

Verantwortlich auch für journalistisch-redaktionelle Inhalte iSd. Paragraph 55 II RStV:
Boris Gullatz, Gottesauerplatz 2, 76131 Karlsruhe, Tel. Nr. 0721 / 3297-008.

Veröffentlichte Artikel geben nicht immer die Meinung der Redaktion wieder, es besteht kein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung eingesandter Artikel und Beiträge. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich, ein Vergütungsanspruch besteht nicht. Bei evtl. Unstimmigkeiten in unserer Internetausgabe bitten wir um eine kurze Mitteilung, ein Schadenersatzanspruch daraus besteht nicht.

Für Fragen zu redaktionellem Anliegen: Tel.: 07231-1337759
Bilder, soweit nicht anders genannt: fotolia.de

Hinweis

Wir nutzen auf unseren Seiten Cookies zur Optimierung unseres Angebotes.

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich der Datenschutzerklärung

Aufklärung über die Erhebung, den Umfang und den Zweck der Speicherung personenbezogener Daten.

Verantwortlicher Anbieter

Boris Gullatz, Gottesauerplatz 2, 76131 Karlsruhe, Tel. Nr. 0721 / 3297-008, Email: service@pforzheimer-rundschau.de. Die besuchte Webseite ist im folgenden als "Angebot" bezeichnet.

Rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes sind im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie im Telemediengesetz (TMG) definiert.

Zugriffsdaten in den Server-Logfiles

Der technische Anbieter (Webspace-Provider) erhebt in den Serverlogfiles Daten über jeden Zugriff auf das Angebot. Folgende Zugriffsdaten werden erhoben:

Der verantwortliche Anbieter speichert die genannten Daten für statistische Zwecke und um die Sicherheit und die Erreichbarkeit des Angebotes zu optimieren vorbehaltlich einer nachträglichen überprüfung bei berechtigtem Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung.

en eines ausgefüllten Formulares).

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Cookies

Dieses Angebot verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche von einem Browser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Mehr zum Thema Cookies finden Sie in Wikipedia.

Die Verwendung von Cookies kann in einem Browser technisch ausgeschlossen werden. Durch den Ausschluss von Cookies kann es aber möglicherweise zu Einschränkungen der Nutzungsmöglichkeiten einer Webseite oder zu einer Beeinträchtigung des Nutzungskomforts kommen.ung von Logindaten).

Einige Einstellungen zur Verwendung von Cookies von Unternehmen können über die Seiten

verwaltet werden.

SSL Verschlüsselung

Dieses Angebot nutzt eine SSL Verschlüsselung, um die übertragenen Daten bestmöglich zu schützen. Die Verschlüsselung ist zu erkennen, dass der Seitenlink mit dem Präfix https:// beginnt. Durch die Verschlüselung wird sicher gestellt, dass übermittelte Fragen, beispielsweise durch Login oder in Kontaktformularen, sicher übertragen werden.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten zu erhalten, welche über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.