Rubrikübersicht | Impressum | 25. September 2022


Groteskes

Blamage für die Klimapolitik in Pforzheim : Baumschutzsatzung im Stadtrat abgelehnt..

Bild:


Kommentar:

"Von der Enz bis an den Nil, Bäume fäll ich mit dem Sti(e)l"

Pforzheim kriegt es einfach nicht hin (oder will es nicht..) In Pforzheim dürfen Bürger weiterhin Bäume ohne Genehmigung durch die Verwaltung fällen..
Bei einer Gemeinderatssitzung wurde die für die Stadtökologie wichtige Einführung einer Baumschutzsatzung abgelehnt mit einer Mehrheit von CDU, AFD, FW/UB, FDP, Bürgerbewegung, Bürgerliste, u..a von der Grünen auf Antrag bereits gefordert. Baumschutzsatzungen gibt es u.a. in Karlsruhe und Stuttgart, keine dagegen in ULM oder in Bad Münder. "Krokodilstränen" wurden wohl deshalb geweint bei der Fällung einer Uralt-Linde am Seehaus, war eine vorige Sanierung nicht möglich? Auch 2019 wurde bereist ein grosser Spitzahorn in einem Hinterhof an der Scharnhorststrasse gefällt, der wichtig war für das Mikroklima, "es wird ein neuer Baum gepflanzt wurde", uns von der für die Fällung beauftragten Architektin aus einer Enzkreisgemeinde tel. mitgeteilt. Das nun aufwendig sanierte leerstehende Haus gehört der Pforzheimer Bau und Grund GmbH, an der die Stadt mit rund 38,5 % beteilgt ist, Aufsichtsräte sind u.a.:
Wolfgang Daum (80)
BM Sybille Schüssler
Ex-Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Pforzheim Calw i. R.,
Peter Boch Oberbürgermeister, stellv. Vorsitzender

23.06.2021

· Ohne Maske und Abstand: Impfgegner demonstrieren wieder in Pforzheim
· Blamage für die Klimapolitik in Pforzheim : Baumschutzsatzung im Stadtrat abgelehnt..
· Chaostage in Stuttgart am Ostersamstag..
· Weniger Resonanz bei Demo von Corona-Kritikern Anfang des Jahres in Pforzheim
· Coronagegner demonstrieren gegen Atemschutz an Schulen


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
1717
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.