Rubrikübersicht | Impressum | 06. Juli 2022


Dauerbrenner

Weihnachtsgeld erhalten?

Jetzt im Dezember sollte es auf dem Konto sein: Das Weihnachtsgeld - auch 13. Monatsgehalt oder Jahressonderzahlung genannt
Ist die Sonderzahlung/Weihnachtsgeld in diesem Jahr ausgeblieben oder geringer, sollten die betroffenen Beschäftigten schnell nachhaken, denn das ist nur zulässig, wenn in den vergangenen Jahren das Weihnachtsgeld ausdrücklich freiwillig und mit dem Vorbehalt des Widerrufs ausgezahlt wurde. Dabei hilft, so der 1. Bevollmächtigte, der IG Metall Bruchsal, Eberhard Schneider, ein Blick in den Arbeits- oder Ausbildungsvertrag: Fehlt der Hinweis auf den Widerruf, haben Beschäftigten weiterhin Anspruch auf Weihnachtsgeld.
Wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld und wie hoch ist es?
Solche und ähnliche Fragen bekommt die IG Metall Bruchsal in den letzten Tagen immer wieder gestellt. Insbesondere in Klein- und Mittelbetrieben taucht vor Weihnachten die Frage nach dem Weihnachtsgeld regelmäßig auf. Gibt es nun Weihnachtsgeld oder nicht? Viele Beschäftigten wissen nicht, ob sie einen Rechtsanspruch auf Weihnachtsgeld haben. Für die Branchen der Metall- und Elektroindustrie, Textilindustrie, Säge- und Holzindustrie, Holz- und Kunststoffindustrie sowie Metall-Handwerk ist dies durch die Tarifverträge "Betriebliche Sonderzahlung" eindeutig geregelt. Danach haben die Beschäftigten einen Rechtsanspruch, die Mitglied der IG Metall sind und deren Arbeitgeber tarifgebunden ist.
Die Höhe des Weihnachtsgeldes richtet sich nach der Betriebszugehörigkeit. Bei Beschäftigten in der Metallindustrie ist dies zwischen 25 und 55 Prozent eines Monatsverdienstes. Sofern nicht durch betriebliche Vereinbarung anderes geregelt ist, muss den Beschäftigten das Weihnachtsgeld am 01. Dezember zur Verfügung stehen.
In Zweifelsfällen steht die IG Metall Bruchsal Tel. 07251 7122-0 für weitere Auskünfte zur Verfügung.
 
 
Für Rückfragen und Gespräche stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
 
Eberhard Schneider, 1. Bevollmächtigter, IG Metall Bruchsal, 0170 3333 422
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Eberhard Schneider
IG Metall Bruchsal 
Amalienstr. 7, 76646 Bruchsal
*       +49 (0)7251 / 71 22 31 
*       +49 (0)7251 / 71 22 60 
*       +49 (0)170 33 33 422 
*       eberhard.schneider@igmetall.de 
*       http://www.bruchsal.igm.de
 

06.12.2010

· Verbot einer Demonstration bestätigt
· Falschparker-Petition Knolle statt Knöllchen führt endlich zu höheren Bußgeldern..
· Bürgerentscheid findet grossen Anklang bei der Bevölkerung
· Pforzheimer Gemeinderat hat entschieden: Weiter fahren mit Veolia?
· Initiative Pro Bürgerentscheid stellt sich vor...


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
8447
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.