Rubrikübersicht | Impressum | 30. November 2022


Dauerbrenner

Pforzheimer Mülldesaster?

Bild: Da liegt der Sack noch geöffnet herum..

Da liegt der Sack noch geöffnet herum..

Studenten der FH haben in Zusammenarbeit mit der Stadt eine Anti-Müll-Kampagne fü hatte damit fast 20 Meter in zwei Tagen zurückgelegt das Wohnviertel "KF" erarbeitet. Weil es dort offenbar grössere Probleme mit "wilden" Müllablagerungen gibt. Abe auch in anderen, eigenlich "gehobenen" Vierteln nimmt die Aussetzung von Müllsäcken z.B. zu. So "wanderte"  in der Schulze-Delitzsch-Strasse´im Juli 2011 ein grosser Müllsack mit wenig wohlriechendem Inhalt (Hausmüll) morgens an gleich mehreren Hautüren auf, zum Schluß lag er an der Kreuzung zur Nebeniusstrasse und hatte damit fast 20 Meter in zwei Tagen geschafft..Offenbar liegt das am bisherigen Müllkonzept, wo evtl. nicht kontrolliert wird, ob ein Haus überhaupt mit seinen Tonnen zurechtkommt:

überflüssiger Müll einfach kostensparend so entsorgt wird? Nach einem Anruf bei der Stadt wurde der Sack dann umgehend abgeholt..

16.07.2011

· Verbot einer Demonstration bestätigt
· Falschparker-Petition Knolle statt Knöllchen führt endlich zu höheren Bußgeldern..
· Bürgerentscheid findet grossen Anklang bei der Bevölkerung
· Pforzheimer Gemeinderat hat entschieden: Weiter fahren mit Veolia?
· Initiative Pro Bürgerentscheid stellt sich vor...


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
3919
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.