Rubrikübersicht | Impressum | 06. Dezember 2022


Dauerbrenner

Aus der Traum: Würth wird doch geschlossen...

Würth in Pforzheim wird geschlossen.
140 Beschäftigte sind von der Schließung betroffen.
Die Eckpunkte zur Schließung des Würth-Leiterplattenwerks in Pforzheim sind vereinbart. Bereits im Januar baute Würth Elektronik 55 Arbeitsplätze ab.
Der bestehende Standort in Pforzheim wird nach der Schließung komplett aufgelöst. Gleichzeitig wird das Unternehmen eine in Pforzheim entwickelte Zukunftstechnologie an einem anderen, dafür geeigneten Standort in der Nähe von Pforzheim ansiedeln. Dort sollen etwa 20 bis 25 Personen aus der bisherigen Belegschaft beschäftigt werden.
Würth Elektronik wird 35 Beschäftigten Arbeitsplätze an anderen Standorten der Würth-Elektronik-Unternehmensgruppe in Baden-Württemberg anbieten. Geschäftsleitung, Betriebsrat und IG Metall vereinbarten im Rahmen des Sozialplans, dass die Beschäftigten zum 1. Juli 2009 in die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft mypegasus wechseln können. Dies gilt auch für Beschäftigte die ein Übernahmeangebot zu anderen Würth Standorten erhalten.
 IG Metall und Betriebsrat hatten bis zuletzt versucht den Standort zu halten.
 
IG Metall Pforzheim
 
Arno Rastetter
 
IG Metall Pforzheim
Jörg-Ratgeb-Straße 23
75173 Pforzheim
Tel.: 0 72 31/15 70 - 0
Fax: 0 72 31/15 70 - 50
web: www.pforzheim.igm.de
e-mail: pforzheim@igmetall.de
 
 
 
 

20.05.2009

· Verbot einer Demonstration bestätigt
· Falschparker-Petition Knolle statt Knöllchen führt endlich zu höheren Bußgeldern..
· Bürgerentscheid findet grossen Anklang bei der Bevölkerung
· Pforzheimer Gemeinderat hat entschieden: Weiter fahren mit Veolia?
· Initiative Pro Bürgerentscheid stellt sich vor...


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
6670
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.