Rubrikübersicht | Impressum | 02. Dezember 2022


Politik

S21-Vortrag: Professor Bodack gegen Tieferlegung..

Bild: Professor Karl-Dieter Bodack...

Professor Karl-Dieter Bodack...

 Die Bürgerinitiative WiP hatte am 18.11. 2010 in die Schwarzwaldsängerhalle eingeladen, zum aktuellen Dauerbrenner "Stuttgart 21."

Prof. Karl-Dieter Bodack, ausgewiesener Eisenbahnfachmann und ehemaliger Bahnmanager kritisierte in seinem knapp einstündigen engagierten Referat die Schwachstellen des Mammutprojekets. So die überbordenden Kosten, die sich letztendlich auf über 4,2 Mrd. Euro summieren könnten. Oder auch die Nutzung der neuen Schnellbahnstrecke - auch für den Güterverkehr-  die immense Belastungen für Ökonomie und Ökologie mit sich brächte. Hier wäre eine Nachtgüterlauf  über Aalen und Augsburg kostengünstiger. Auch der jetzige Umbau des Stuttgarter Bahnhofs  (Tieferlegung) sei überflüssig, so zeigte er als positives Beispiel den neu verglasten Berliner Kopfbahnhof auf. Widerstand regte sich nachher in der Diskussion durch einzelne Zuhörer, die lautstark den Vortrag als “einseitig” kritisierten. Und auch unseren Pressevertreter  heftig ermahnten,”keine Fotos von ihm zu machen...” Sonst war von der Lokalpresse nicht viel zu sehen:  "Ignoranz an der Enz?"

19.11.2010

· Free Tibet!
· Vorratsdatenspeicherung, Informantenschutz, Einsatz für verfolgte Journalisten -
· Karlsruhe geht voran: Die Bürgerinnen und Bürger als Teil des Stadtjubiläums...
· IG Metall für Altersteilzeit
· Darf BKA-Wanze verkauft werden?


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
5638
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.