Rubrikübersicht | Impressum | 06. Juli 2022


Kultur

"Ein altes Herz kaspert für Annettchen: " Janssenausstellung eröfnet

Bild: Am Pult: Annette Stumpf, geb . Kasper, Muse des Malers Horst  Janssen

Am Pult: Annette Stumpf, geb . Kasper, Muse des Malers Horst Janssen

Eine bemerkenswerte Ausstellung mit Werken des bekannten Zeichners und Malers Horst Janssen wurde am 25.9. in der Pforzheim-Galerie mit grossem Publikumsinteresse eröffnet.

Horst Janssen wurde 1929 als uneheliches Kind einer Schneiderin geboren. Nach Besuch einer nationalsozialistischen Eliteschule studierte er nachdem Krieg Malerei und Grafik. Nach mehreren desaströsen Beziehungen lernte er mit 55 Jahren die erst achtzehnjährige Annette Kasper aus Pforzheim kennen und lieben. Die Beziehung dauerte nur knappe acht Monate , wobei er anfangs die erwünschte Verlobung mit Annette sogar in einer Zeitungsanzeige in Pforzheim am 4.1.1986 öffentlich machte. Horst Janssen starb im Jahr 1995, nachdem er Jahre zuvor bei einem schweren Unfall, einem Balkonsturz schwer verletzt wurde. Annette Stumpf, geb. Kasper konnte sich in ihre Rede vor dem Publikum, "vor einem Jahr noch nicht vorstellen , dass die Ausstellung hier stattfindet". Und: " Es soll auch keine Abrechnung mit Janssen werden". Doch unterstützte sie nachher die geplante Ausstellung mit Werken aus ihrem Besitz, auch viele Bilder des Hamburger Galeristen Lemke wurden mit eingebracht.
Die Ausstellung wurde vom Pforzheimer OB Gert Hager eröffnet und dauert noch bis 20.11. 2011.
Ort: Pforzheim Galerie , Bleichstr. 81, 75173 Pforzheim

25.09.2011

· Videovortrag von Ronen Steinke: Terror gegen Juden
· Herman Gremliza ist tot
· Stardesigner Colani gestorben..
· Deutscher Mühlentag 2019 in unserer Region
· Volles Haus beim Konzert gegen Rechts im Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
2076
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.