Rubrikübersicht | Impressum | 06. Oktober 2022


Termine

Gedenkfeier am Sonntag, 21. Oktober 2018, erinnert an die Deportation der badischen Juden nach Gurs

Bild: Lager Gurs in den Pyrenäen

Lager Gurs in den Pyrenäen

Oberbürgermeister Peter Boch erinnert gemeinsam mit der Jüdischen Gemeinde Pforzheim am Sonntag, 21. Oktober 2018, um 14.30 Uhr in einer Gedenkfeier am ehemaligen Hauptgüterbahnhof (beim Kreisverkehr Anshelmstraße/Güterstraße/Am Hauptgüterbahnhof) an die badischen Juden, die vor 78 Jahren, am 22. Oktober 1940, dem Tag des „Laubhüttenfestes" im Jahr 5701 jüdischer Zeitrechnung, von den Nationalsozialisten in das französische Internierungslager Gurs verschleppt wurden, einem kleinen Dorf am Fuße der Pyrenäen.
186 Personen im Alter zwischen zweieinhalb und 86 Jahren wurden an diesem Tag hier in Pforzheim gezwungen, den Zug nach Gurs zu besteigen - ohne Achtung der Person und gegen ihren Willen.
Gestaltet wird die Gedenkfeier vom Chor der Jüdischen Gemeinde und von Rabbiner Michael Jaakov Bar-Lev sowie dem Gastredner Horst Selbiger.
Horst Selbiger wurde 1928 in Berlin geboren. Er stammt aus einer sehr großen, weit verzweigten jüdischen Familie, die schon zu Beginn des 18. Jahrhunderts von Westpreußen nach Berlin übergesiedelt war. Sein Vater war Zahnarzt. Als Kind wurde Horst Selbiger jüdisch erzogen, obwohl seine Mutter keine Jüdin war.
Horst Selbiger spricht auf Einladung der Stadt Pforzheim und der Jüdischen Gemeinde Pforzheim.

stpf

17.10.2018

· Mit der Earth Night am 23. September ein Zeichen gegen Lichtverschmutzung setzen
·  Fridays for Future streikt global für gerechte Krisenbewältigung
· Am Weltkindertag, 20. September, im Rahmen der Kindergesundheitswochen ein Film zur Kinderarmut
· Bundesweite Kinder-Fahrraddemos am 24. und 25. September
· Exekution von vier Zwangsarbeitern auf dem Ettlinger Wattkopf 1945


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
9828
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.