Rubrikübersicht | Impressum | 25. September 2022


Termine

Pforzheim - Eine Stadt des Ankommens: Aufnahmelager und Wohnraum für DDR-Flüchtlinge in der Nachkriegszeit

Bild:

In der der Veranstaltungsreihe „Montagabend im Archiv" lädt das Stadtarchiv am 11. Juni 2018 um 19 Uhr zum Vortrag von Florentine Schmidtmann in den Veranstaltungsraum des Stadtarchivs, Kronprinzenstr. 24 a ein.

Der Vortrag ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem DDR-Museum Pforzheim und der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim.

Bis zum Mauerbau am 13. August 1961 flüchteten über 2,7 Millionen Menschen aus der DDR in den Westen. Die desaströse Wohnungssituation im kriegszerstörten Pforzheim wirft die Frage auf, wie Flüchtlinge aus der DDR in der Stadt aufgenommen und untergebracht wurden. Florentine Schmidtmann recherchierte im Stadtarchiv Pforzheim und im Archiv der Stasi-Unterlagenbehörde zu der Wohnungsverteilung, der Wohnbauförderung sowie der Errichtung von Aufnahmelagern in Pforzheim und Umgebung. Im Vortrag stellt sie erste Forschungsergebnisse ihrer deutsch-deutschen Studie zum Ankommen von DDR-Bürgern in der alten Bundesrepublik am Beispiel Pforzheims vor.

Florentine Schmidtmann ist Doktorandin am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam. Von 2013 und 2015 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DDR-Museum Pforzheim und kuratierte die dortige Dauerausstellung.

Der Vortrag findet am Montag, 11. Juni 2018 um 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Stadtarchivs (nicht barrierefrei), Kronprinzenstr. 24 a statt. Der Eintritt ist frei. Kontakt: archiv@stadt-pforzheim.de oder Tel. 07231/39-2899. Bitte beachten Sie: Da wir aus organisatorischen Gründen keine Plätze reservieren können, sind Anmeldungen zu Veranstaltungen ohne begrenzte Teilnehmerzahl nicht mehr erforderlich.

 

 

 

05.06.2018

·  Fridays for Future streikt global für gerechte Krisenbewältigung
· Am Weltkindertag, 20. September, im Rahmen der Kindergesundheitswochen ein Film zur Kinderarmut
· Bundesweite Kinder-Fahrraddemos am 24. und 25. September
· Exekution von vier Zwangsarbeitern auf dem Ettlinger Wattkopf 1945
· Neue Begehung im Quartier Alter Schlachthof in der Nord-Oststadt


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
5380
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.