Rubrikübersicht | Impressum | 03. Juli 2022


Termine

Flucht über das Mittelmeer: Gefahren und Hintergründe

Bild:

Der Film „Route 4" dokumentiert Fluchtgeschichten auf der Mittelmeerroute und wird am 29.Mai 2022, 19 Uhr in der Schauburg in Kooperation mit Seebrücke Karlsruhe
gezeigt.

Oliver Oehmichen war an Bord des Seenotrettungsschiffes See-Eye und wird nach dem Film über seine Erfahrungen berichten und Rückfragen beantworten.
Der Film zeigt das Leid und die Strapazen, die Menschen auf ihrer Flucht erleben.
Neben zahlreichen bewegenden Momenten auf See beschreibt der Film Fluchtsituationen in Niger, Tunesien, Libyen, Italien und Malta. Die Menschen riskieren auf der Fluchtroute über das Mittelmeer ihr Leben. Hilfsorganisationen wie See-Eye retten die Schiffbrüchigen, leisten erste Hilfe an Bord und bringen die
Geflüchteten in sichere Häfen.
Die Seebrücke Karlsruhe will mit dieser Veranstaltung daran erinnern, dass es nach wie vor viele Menschen gibt, die nicht legal in die EU einreisen und Asyl beantragen
können. Das Zurückdrängen von Booten nach Libyen ist nach wie vor an der Tagesordnung, obwohl Geflüchtete in Libyen oft schweren Misshandlungen ausgesetzt sind.

Weitere Infos über die Arbeit der Seebrücke unter
www.seebruecke.org.
---
Film Route 4:
Details zum Film entnehmen Sie bitte folgender Website: https://sea-eye.org/route4/
Seebrücke Karlsruhe:
Die Ortsgruppe setzt sich für eine solidarische und menschenrechtsbasierte Migrationspolitik ein. Ziel ist eine Bewegungsfreiheit für alle Menschen und ein Ende
der aktuellen Abschottungspolitik.
PM/SB

20.05.2022

· Mobil ohne Auto 2022 - Erlebnis Würmtal
· Mobil ohne Auto im Würmtal 2022
· Verqueres Denken ? rechte Radikalisierung - Vortrag im KTS Freiburg
· Wartbergbad Förderverein Pforzheim organisiert neue Schwimmkurse für Nichtschwimmer
· Flucht über das Mittelmeer: Gefahren und Hintergründe


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
6901
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.