Rubrikübersicht | Impressum | 25. September 2022


Pforzheimer Sportschau

Wilddogs richten erstes Flag-Turnier aus

Bild:

Das Flag-Team der Pforzheim Wilddogs, die Wild Doggies, richten am Samstag ihr erstes Flag-Turnier aus.

 

Auf dem Rasen des Trainingsgeländes am Riebergle erwartet den Zuschauer ein etwas anderes Footballerlebnis. Hier gibt es keine krachenden Pads und Helme sondern geschickte Athletik und Taktik bei den Jüngsten der Wilddogs zu erleben.
Flag-Football ist eine Football-Variante die komplett ohne körperliche Tackles auskommt. Stattdessen tragen die Spieler einen Gürtel mit zwei abreisbaren Fähnchen, den Flags, am Körper. Sobald eines dieser Flags von einem gegnerischen Spieler abgerissen wurde, gild der Spieler als getackelt und der Spielzug ist an diesem Spot zu Ende.
„Durch dieses Spielprinzip ist Flag-Football für Kinder, egal ob Mädchen oder Jungen, ein optimaler Mannschaftsport um mit dem American Football erste Berührungspunkte zu haben" so Coach Christian Sittig. Begonnen wird am Samstag um 11 Uhr, erwartet werden verschiedenste Mannschaften aus der Umgebung. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

05.06.2016

· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs empfangen Twister im Holzhof-Stadion
· Letzter unbekannter Gegner für die Wilddogs
· Wilddogs unterliegen Beavers


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
4697
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.