Rubrikübersicht | Impressum | 25. September 2022


Pforzheimer Sportschau

Wilddogs Pforzheim zum Saisonabschluß...

Bild: Wilddogs in Action..

Wilddogs in Action..

Wilddogs Jugend krönt den Saisonabschluss, Senioren richten den Blick nach vorne.

 

 

Mit dem Abschluss der Football-Saison wurden drei Spieler der Wilddogs Jugend eine besondere Ehre zu Teil. Die Spieler Dominick Gienger, Pascal Wild und Marcel Mettler wurde in die Auswahl der Baden-Württemberg Lions berufen.Mit dem kleinsten U17 Kader der Liga zeigt die Jugend der Wilddogs dennoch ihr großes Potential. Auch die Jugendtrainer Daisy Popp und Matthias Klotz können mit der Nominierung ihrer Schützlinge zufrieden sein. Zeigt diese doch die großartige Leistung der Wilddogs im Bereich der Jugendarbeit.  Gleichzeitig sorgt die Jugend mit diesem  Erfolg für den krönenden Saisonabschluss für die Wilddogs.„Wir sind stolz auf die Nominierungen und werden gespannt den Weg der Drei durch das Camp verfolgen" So Matthias Klotz. Der aktuelle Kader der Lions wird in mehreren Trainingseinheiten und Auswahlverfahren noch zu seiner finalen Größe verkleinert. „Wir bleiben gespannt und drücken die Daumen. Aber ich denk unsere Jungs packen das!" so Daisy Popp zuversichtlich über ihre Jugendspieler.Die Herren hatten bei Ihrem letzten Spiel in Weinheim leider nicht so viel Erfolg. Beim außerplanmäßigen Nachholspiel gegen die Weinheim Longhorns stand nur ein kleiner Rumpf-Kader zur Verfügung. Neben dem Fehlen einiger Stammspieler, fehlten zu diesem Zeitpunkt auch schon beide Importspieler der Wilddogs und somit auch der Quarterback. Die Ausgangssituation für die Wilddogs war also alles andere als rosig. Zusätzlich fehlte den Wilddogs, mit Ausnahme des Goldtownbowls, die Spielpraxis.Der Gegner wiederrum hatte bereits seit mehreren Wochen Spielpraxis, da noch weitere Mannschaften, aufgrund der damaligen Platzsperre, Nachholtermine in Weinheim hatten. Entsprechend eingespielt zeigte sich der Gastgeber. Nach einem harten Fight mussten sich die Wilddogs dann dennoch zum Ende der Saison mit einer  13:00 Niederlage geschlagen geben.„Das war nicht das Ergebnis mit dem man eine Saison abschließen möchte. Doch wir blicken nicht zurück, sondern nach vorne. Die Regionalliga wird uns einiges abverlangen und daher werden wir all unsere Energie jetzt in die Vorbereitung stecken" so Vorstand Kai Höpfinger. Auch Headcoach Bernd Schmitt teilt diese Einstellung „Wir müssen hart arbeiten um uns in der starken Regionalliga zu behaupten." Um diese Vorbereitung effektiv zu gestalten wurde eine zusätzliche Trainingseinheit eingerichtet, die sich ausschließlich mit Kraft, Ausdauer, Technik und Theorie beschäftig. Außerdem findet am 25.10 wieder ein öffentliches TryOut statt um potenzielle Spieler zu gewinnen und Interessierten den Sport in mehreren Footballspezifischen Übungen näher zu bringen. Von 10 bis 14 Uhr können sich Interessierte in der Sporthalle der Osterfeldschule in Pforzheim einfinden.„Wir sind immer an Neuen Gesichtern interessiert. Schaut vorbei unterhaltet euch mit Spielern und lernt den Sport kennen. Die Wilddogs freuen sich auf Euch, ob Jung ob Alt. Hier ist für Jeden was dabei" So Kai Höpfinger.

16.10.2014

· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs empfangen Twister im Holzhof-Stadion
· Letzter unbekannter Gegner für die Wilddogs
· Wilddogs unterliegen Beavers


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
8596
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.