Rubrikübersicht | Impressum | 25. September 2022


Pforzheimer Sportschau

Letzter unbekannter Gegner für die Wilddogs

Bild:

Kommenden Samstag geht es für die Wilddogs zum letzten noch unbekannten Gegner in dieser Saison, zu den Holzgerlingen Twister. Die ehemalige GFL2-Mannschaft wurde letztes Jahr noch souverän besiegt, doch diese Saison sind die Chancen unter den Mannschaften ab Platz drei in der Tabelle nahezu identisch. Holzgerlingen hatte seinen Saisonauftakt auch gegen die Engineers. Diese haben ihnen zu Hause direkt eine 00:31 Niederlage eingebracht. Erst ganze fünf Spiele später, gegen die Weinheim Longhorns, fuhren die Twister ihren ersten Saisonsiegein. Alles anderer als ein leichter Start also auf Seiten der Twister. Seitdem läuft es eher gemischt, das Rückspiel gegen Weinheim ging mit 14:07 verloren, was momentan für die Twister den Platz fünf hinter den Pforzheim Wilddogs bedeutet.„Holzgerlingen werden wir nicht unterschätzen. Die haben ein gutes Football Programm und auch von der benachbarten Base sind hin und wieder ein paar Amerikaner im Team. Wenn wir das abrufen, was wir können, dann sehe ich uns in guter Lage das Spiel zu bestimmen." So Defense-Captain Michael Lang. Der Coach Bernd Schmitt sieht es gewohnt etwas kritischer: „Aktuell ist unsere Leistung auswärts immer wie als würden wir mit angezogener Handbremse spielen. Daheim spielen wir gut und Auswärts passieren uns Fehler die sonst nie passieren. Wenn wir es schaffen auch in unseren Auswärtsspielen die Kontinuität zu behalten, dann schließe ich mich der Meinung vom Michael an."Der Kader der Wilddogs ist für die Partie optimal aufgestellt. „Wir haben nur sehr wenige Verletzte und sind in der Lage diese Ausfälle gut zu kompensieren. Gerade auch die Neuen die aus der Jugend kommen, liefern eine super Leistung ab. Das zeigt die Qualität unseres Jugendprogramms, das bereits mit Flag-Football für die Kleinsten beginnt." So Vorstand Kai Höpfinger.Bereits am 07. Juli empfangen dann die Pforzheim Wilddogs die Holzgerlingen Twister wieder zum Rückspiel, wie auch immer das Spiel jetzt ausgeht, zwei Wochen später ist bereits die Revenge im heimischen Holzhof-Stadion angesagt
pm/wd

21.06.2018

· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs empfangen Twister im Holzhof-Stadion
· Letzter unbekannter Gegner für die Wilddogs
· Wilddogs unterliegen Beavers


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
7910
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.