Rubrikübersicht | Impressum | 25. September 2022


Pforzheimer Sportschau

Die Jüngsten der Wilddogs erfolgreich im Turnier

Bild: Die jungen Wilddogs.. (Foto: Privat)

Die jungen Wilddogs.. (Foto: Privat)

Während die Herren der Pforzheim Wilddogs im Wintertraining schwitzen, sorgen die jüngsten der Wilddogs für die Sensation. Die U13 Mannschaft des Wilddogs-Flagfootball, die WildDoggies, erreichte im PlayOff Finale einen grandiosen dritten Platz.

Die gerade einmal ein Jahr alte Mannschaft gehört damit in Baden-Württemberg schon zu den Topmannschaften und stellt ein Aushängeschild für die erfolgreiche Jugendarbeit der Pforzheim Wilddogs dar.
Mit großer Anspannung und sehr viel Kampfgeist gingen unsere WildDoggies in die PlayOff Runde nach Schwäbisch Hall. Dort trafen sie auf die Siegermannschaften der anderen Gruppen in Baden Württemberg.
Beim ersten Spiel trafen sie auf die Freiburg Sacristans und machten gleich in den ersten Minuten klar, dass mit den Wilddogs zu rechnen ist. Denn Tjorben Schmid legte gleich mal mit einem Touchdown vor und die WildDoggies legten dann noch einen Zusatzpunkt drauf. Dann sollte aber so richtig nichts mehr gelingen. Die Defense hielt den Gegner richtig in Schach, sodass auch die Sacristans nicht punkten konnten. In der Halbzeit lagen die WidDoggies mit 7:0 vorne. Die Trainer schwörten dann in der Halbzeitpause ihre Mannschaft ein. Lars Dietrich gelang ein Interception und der Quterback Tim Hufnagel konnte an Raum gewinnen. Doch für Punkte reichte es leider nicht.
Die Sacristans glänzten mit Pässen, die dann doch zu einem Touchdown führte und durch den Zusatzpunkt herrschte dann bis eine Minute vor Spielende Gleichstand und es wäre wahrscheinlich in die Verlängerung gegangen. Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit unseren jungen Hunden und die Freiburger machten in den letzten Sekunden einen Lauf der zum Touchdown führte. Damit war klar unsere Mannschaft spielt um den dritten Platz.
Dort trafen sie auf die Stuttgart Scorpians und wieder war es Tjorben, der mit seinem zwanzigsten Touchdown in dieser Saison vorlegte. Kurz vor Halbzeitende gelang Muhammed Zegin ein weiterer Touchdown und so lagen die WildDoggies mit 12:0 vorne. Die Defense hielt den Gegner mächtig in Schach, doch durch Pässe gelang der Gegner immer mehr in die nähe der Wilddogs Endzone, ein Touchdown der Scorpions war das Resultat. Mehr wollten die jungen Hunde aber nicht zu lassen und unsere drei Mädels in der Defense, Amelie Stieß, Angelina Lorido-Perez und Celine Lorido-Perez, hielten jedem Angriff stand und ließen keinen Raumgewinn mehr zu. So endete das Spiel 12:6 für die WildDoggies und sicherte so den dritten Platz der U13 in Baden-Württemberg.
pm

17.11.2016

· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs empfangen Twister im Holzhof-Stadion
· Letzter unbekannter Gegner für die Wilddogs
· Wilddogs unterliegen Beavers


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
4371
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.