Rubrikübersicht | Impressum | 20. August 2022


Pforzheimer Sportschau

Boxen: Badische Meisterschaften der Herren ohne Boxring- Blau-Weiß-Beteiligung

Bild:

Am Samstag, den 27. Oktober, 19.00 Uhr fanden die Finalkämpfe der Badischen Boxmeisterschaften in der Pforzheimer Jahnhalle statt. Im Laufe des Abends wurden in allen Gewichtsklassen die Badischen Meister ermittelt. Auch ein Frauenboxkampf war nach dem Geschmack der Zuschauer, flotte Nummerngirls mit üppigen Kurven sorgten zudem für die prickelnde Begleitung..

Nach den Finalkämpfen, sollte es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Welt- und Europameister Rene Weller im Ring geben. Weller war ja bekanntlich in ein Drogenaffäre verstrickt und musste etliche Jährchen absitzen. In einem Showkampf wollte auch Weller nun wohl nochmal seinen Fans zeigen, was in ihm steckt.. Durch eine akute Erkrankung (hohes Fieber) wurde daraus nichts, Weller entschuldigte sich bei den Fans in der Halle im Ring, was zu teilweise gellenden Pfiffen enttäuschter Besucher führte. Pikantes Detail am Rande: Das Boxcenter ist die Gründung des ehemaligen "Blau-Weissen" Boxtrainers Isik, der nach Verstimmungen den Verein verliess. Rene Weller ist zudem noch Mitglied im Boxring Blau-Weiß, obwohl es "lokal" Stimmen gab, die ihn lieber gerne "draussen" gesehen hätten....
Der Boxring Blau-Weiß musste nach dem Abgang von Isik einen herben Mitgliederschwund verkraften, von diesem Aderlass er sich wohl noch nicht vollständig erholt hat. Denn Meldungen vom Boxring Blau-Weiss lagen nach Angaben von Amateurboxverbands-Präsident Werner Kranz (Schriesheim) nicht vor. "Es handle sich um eine offizielle Boxveranstaltung", so Kranz in einem Interview.
Nun hat die Goldstadt gleich drei Boxvereine, ob das dem lokalen Boxsport dient, wird sich zeigen, eher als negativ zu bewerten, interessant ist auch wie der traditionsreiche Boxring Blau-Weiß in Zukunft angesichts der neuen harten Konkurrenz agieren wird.
Die Boxveranstaltung war nach Angaben von Box-Center Vorstand und Coach Ayhan Isik " ein voller Erfolg", so sollen ca. 300 Gäste in der traditionsreichen Jahnhalle gezählt worden sein.
Kritikern fiel allerdings eine doch merkbare Kommerzialisierung auf, so durch zahlreiche Sponsoren auch aus dem Rotlichtbereich, was eigentlich im Amateurboxbereich für ein "Gschmäckle" sorgte...Denn das grosse Banner "FKK-Planet" Sindelfingen (Inh.: Lederer/Lechler) lag einigen Anwesenden wohl etwas im Magen. Und der ehemalige Blau-Weiß-Ringarzt, SPD-Stadtrat Dr. Joachim Rösch hat sich sogar mit zwei Rotlichtgrössen fotografieren lassen, behauptete ein Augenzeige. Nun soll ja auch dem Bauantrag der beiden Sindelfinger Rotlichtgrössen für ein weiteres Eros-Center im Hohenäcker zugestimmt worden sein , da hat man wohl nun mehr weniger Bedenken? Und auch die anwesenden Funktionäre des badischen Boxverbandes haben wohl mit wenig Ablehnung auf diese Rotlichtwerbung reagiert?
Die Badischen Meisterschaften dienen gleichzeitig zur Qualifikation zu den Süddeutschen Meisterschaften. Ausrichter der Finalkämpfe ist das Box-Center Pforzheim e.V.
Das Box-Center Pforzheim wurde letzten Sommer 2006 gegründet. Seither finden dreimal wöchentlich die Trainingseinheiten im Powerhaus Gym statt. Auf die immer weiter wachsende Trainingsbeteiligung, ist Trainer Ayhan Isik sehr stolz. Mittlerweile hat das Box-Center Pforzheim 50 Mitglieder. "Auch diese Veranstaltung soll die erfolgreiche Arbeit des Box-Center zeigen," so Isik am Abend in der Jahnhalle.

26.10.2007

· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs mit Doppelsieg
· Wilddogs empfangen Twister im Holzhof-Stadion
· Letzter unbekannter Gegner für die Wilddogs
· Wilddogs unterliegen Beavers


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
4129
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.