Rubrikübersicht | Impressum | 21. Juni 2024


Leserbriefe

Raus auf die Straße - für weniger Autos, für mehr Leben!

Bild:


Protestkundgebung und Aktionsbild gegen die IAA


Berlin, 25.08.2023.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenige Tage, bevor der Lobbyverband VDA mit der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) erneut zu einer Greenwashing-Show in München lädt, bringt ein NGO-Bündnis Kritik an der Branche und der klimaschädlichen Verkehrspolitik auf die Straße.

Mit einer Kundgebung protestiert das Bündnis am Sonntag, dem 3. September für besseren Klimaschutz und die dringend notwendige Mobilitätswende. Im Zuge der Veranstaltung formen Menschen ein etwa 40 Meter großes Aktionsbild mit Protestschildern und Bannern.

Gemeinsam fordert das Bündnis: Bahn statt Autobahn - für mehr Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit!

Aktionsbild zum Mitmachen
Datum: Sonntag, 3. September, 13 Uhr
Ort: Maximilianstraße, zwischen Alfons-Goppel-Straße und Marstallstraße, München

PM

25.08.2023

· Neben dem Preis ist das Angebot entscheidend: Das 49-Euro-Ticket wird nur da gekauft, wo auch im ausreichenden Maße Busse und Bahnen fahren. Das ist insbesondere im ländlichen Raum allzu oft nicht der Fall. Daher fordert das Bündnis, dass der öffentliche Nah- und Regionalverkehr in der Stadt und mehr noch auf dem Land ausgebaut und barrierefrei wird. Dafür müssen Bund und Länder stärker in die Finanzierungsverantwortung für den gesamten ÖPNV gehen. Der kommunale ÖPNV ist heute in seinem Bestand bedroht, weil die Kommunen mit der Finanzierung allein gelassen werden. Wenn der Ausbau- und Modernisierungspakt von Bund und Ländern ein leeres Versprechen bleibt, werden die steigenden Kosten für Instandhaltung, Betrieb und attraktive Arbeitsbedingungen im ÖPNV für einen Rückbau sorgen statt für einen Ausbau.
· VCD empfiehlt: Wie kluge Verkehrspolitik und Sparen vereinbar sind
· 20 Jahre Vision Zero: Immer noch zu viele Verkehrstote
· Gestaltungsmöglichkeiten für die Kommune und sichere Mobilität für alle
· Rundfunkbeschäftigte streiken zwei Tage für die Zukunft im SWR


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
4521
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.
Datenschutz / Impressum