Rubrikübersicht | Impressum | 02. Dezember 2022


Leserbriefe

Garantiert gut mobil: Klima- und sozialverträglich unterwegs mit der Mobilitätsgarantie

Bild:

Wie ermöglichen wir bezahlbare, klimafreundliche Mobilität für alle Menschen?

Was muss sich ändern, damit die Verkehrswende in den Kommunen und Städten ankommt? Und welche Instrumente sind notwendig, um Verkehr nachhaltig und sozial gerecht zu finanzieren? Diese Fragen diskutiert der VCD mit Vertreter*innen der Bundes- und Landespolitik. Die heutige Veranstaltung ist der Auftakt einer dreiteiligen Online-Debattenreihe.

 

Berlin, 16. Mai 2022. Das Auto wird immer wieder als Symbol der Freiheit inszeniert. Aber wie frei sind Autofahrer*innen wirklich in der Wahl ihres Verkehrsmittels? Diese Frage stellt der ökologische Verkehrsclub VCD mit seiner dreiteiligen Debattenreihe zur Mobilitätsgarantie. Gerade Menschen im ländlichen Raum oder mit körperlichen Einschränkungen sind häufig abhängig von einem eigenen Auto, um ihre täglichen Wege zu bestreiten. In der ersten Veranstaltung mit dem Titel "Gesellschaftliche Teilhabe sichern: selbstbestimmt und nachhaltig mobil" richtet der VCD den Blick auf Menschen, die aufgrund fehlender Infrastruktur und anderer Umstände in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Und auf diejenigen, die auf ein eigenes Auto angewiesen sind, auch wenn es ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigt.

Zu den Teilnehmenden der Diskussion gehören unter anderem die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, die Staatssekretärin im Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, wo bereits eine Mobilitätsgarantie auf den Weg gebracht wurde, Elke Zimmer und FDP-Politiker und Verkehrsausschussmitglied Valentin Abel.

VdK-Präsidentin Verena Bentele: „Viele Menschen sind heute aufgrund ihrer räumlichen, finanziellen oder körperlichen Situation von Mobilitätsarmut betroffen. Wenn jetzt nicht die Politik und wir als ganze Gesellschaft gegensteuern, werden angesichts steigender Preise immer mehr Menschen von Mobilität und damit vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen."

Damit alle Menschen selbstbestimmt und nachhaltig mobil sein können, fordert der VCD eine Mobilitätsgarantie. Dominik Fette, VCD-Sprecher für klima- und sozialverträgliche Mobilität: „Die Mobilitätsgarantie ermöglicht allen Menschen eine klimaverträgliche und selbstbestimmte Mobilität. Sie setzt bundesweite Standards für einen attraktiven und barrierefreien ÖPNV, der durch soziale Tarife für alle bezahlbar wird. Die Mobilitätsgarantie beinhaltet auch deutliche Verbesserungen für den Rad- und Fußverkehr. Wir wollen Mobilität für Menschen gestalten. Das heißt, dass wir Mobilitätsarmut und die negativen Folgen von zu viel Autoverkehr überwinden."

Der vom VCD erarbeitete Entwurf für ein Bundesmobilitätsgesetz bietet einen sinnvollen Rahmen für die Mobilitätsgarantie und eine integrierte Verkehrsplanung. Denn erst wenn Mobilität ganzheitlich betrachtet und gestaltet wird, können wir die Bedürfnisse aller Menschen angemessen berücksichtigen. Die aktuelle Gesetzgebung im Verkehr ist veraltet und begünstigt in erster Linie den Autoverkehr. Deshalb ist auch so wichtig, dass das Bundesmobilitätsgesetz übergeordnete Ziele wie Klima- und Gesundheitsschutz festschreibt, an denen sich die Politik auszurichten hat.

 

Informationen zur Debattenreihe und die Links zur Anmeldung zu allen drei Veranstaltungen finden Sie hier: www.vcd.org/artikel/debattenreihe

Mehr Informationen zur Mobilitätsgarantie finden Sie hier: www.vcd.org/FactSheet_Mobilitaetsgarantie

Den Entwurf des Bundesmobilitätsgesetzes finden Sie hier: www.vcd.org/bundesmobilitaetsgesetz

PM/VCD.

17.05.2022

· Internationaler Tag des Ehrenamts am 5. Dezember
· Nachbarschaftsgespräch im Dezember soll konkrete Ideen für den Stadtteil erarbeiten
· Weg frei für mehr Barrierefreiheit
· Ermordung von Reseau Alliance-Kämpfern vor 78 Jahren
· 3. Dezember: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
7236
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.