Rubrikübersicht | Impressum | 07. Februar 2023


Leserbriefe

30. Januar - Erinnerung an einen unheilvollen Tag vor 90 Jahren

Bild:

Am Sonntag, dem 29. Januar, beginnt um 15 Uhr vor der Hochschule für Gestaltung an der Holzgartenstraße 36 ein historischer Stadtrundgang.


Anlass ist die Übergabe der Macht in Deutschland an die Nazis vor 90 Jahren. Der Weg führt zu Stätten des Protests und des Widerstands gegen die beginnende NS-Herrschaft, aber auch zu Orten der Unterdrückung und des Terrors: Straßen, Plätze, Gewerkschaftshäuser, Kirchen, Gaststätten und Geschäfte sind Stationen in einem untergegangenen Stadtbild, an denen Geschichte mit zeitgenössischen Fotos und Dokumenten lebendig wird. Im Mittelpunkt stehen damals aktive beziehungsweise betroffene Menschen, deren Namen vielleicht bekannt sind, deren antinazistische Haltung oft jedoch ungenannt bleibt: Bernhard Becker, Karl Bührer, Bert Joho, Lina Kant, Heinz Kappes, Hermann Rapp, Edith Rosenblüth, Oda Schottmüller, Karl Schroth, Heinrich Wieland... Gewerkschafter*Innen, Künstler, Lehrende, Pfarrer, Studierende, Wissenschaftler...

Interessierte sind dazu eingeladen.
Die Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes Kreisverband Pforzheim Enzkreis, der Friedensgesellschaft, der Initiative gegen Rechts und der Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes ist kostenfrei.

PM/DGB

 

21.01.2023

· Neue Verfassungsbeschwerde gegen BND-Gesetz
· Linke kritisiert Verkehrspolitik der Bundesregierung als Desaster
· VCD: Radschutzstreifen außerorts sind nicht der Bringer - Temporeduktion entscheidend
· Neuer Appell: Tempolimit jetzt!
· Stephanie Aeffner arbeitete in der Versperkirche mit..


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
3915
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.