Rubrikübersicht | Impressum | 02. Dezember 2022


Leserbriefe

Am 3. Mai ist Vorverkaufsstart für DAS FEST Karlsruhe

Bild:

­
­ ­ ­
­ Nach zwei Jahren Pause gibt es einen Tag extra / Ticketpreis steigt auf 15 Euro / DAS Vor-FEST ab dem 14. August / DAS Vor-FEST und 70% des FEST-Areals mit Kinder-, Sport- und Kulturbereichen bleiben eintrittsfrei ­

­ ­ ­
­ ­
­ ­ ­
­ Die Spatzen pfeifen es vom Mount Klotz: DAS FEST ist zurück und wird in Karlsruhe pünktlich zum Beginn der Schulferien einen Sommer mit Kultur einläuten. Nach zwei Jahren ohne Karlsruhes Lieblingsfamilienfestival ist vom 21. bis 24. Juli 2022 die Günther-Klotz-Anlage Karlsruhe wieder Treffpunkt für Jung und Alt.

Und richtig, das Datum stimmt: Vier Tage wird in diesem Jahr DAS FEST dauern. Vier Tage um einerseits der DAS FEST-Familie nach langem Entbehren mehr Zeit zum Wiedersehen zu geben und gleichzeitig aber auch, um Programm und Publikum entzerren zu können. „Wir wollen nachhaltig und sicher feiern", sagt Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH. „Dafür mussten wir an einigen Stellschrauben von DAS FEST drehen, vieles neu Denken - ohne aber den wesentlichen Kern von DAS FEST zu verändern: eine gesunde Mischung von Bands am Mount Klotz und ein attraktives, kostenfreies Programm für die gesamte Familie auf dem übrigen Gelände." So zieht beispielsweise der Sportpark, der wegen der Sanierung der Europahalle nicht mehr auf deren Vorplatz stattfinden kann, um zur DJ-Bühne im Modelbootsee. Es geht dort über den Tag sportlich zur Sache während dann nachts die Beats zum Tanzen einladen. Und natürlich wird auch DAS Vor-FEST einen Tag früher beginnen: Ab dem 14. Juli stimmen regionale Bands bei freiem Eintritt auf der Cafébühne auf DAS FEST-Wochenende ein.

Am Dienstag, 3. Mai 2022, wird der Ticketverkauf für den Hügelbereich starten. Ab 10 Uhr kann online über eventim.de jeder sich seine Tickets für den Mount Klotz sichern. Auch an das Ticketsystem angebundene Vorverkaufsstellen bieten die Tickets an. Telefonisch können unter 01806-570070 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen dt. Netzen) Tickets von Montag bis Samstag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr bestellt werden. Aufgrund steigender Kosten bei vielen Gewerken, angepassten Löhnen, hohen Energiepreisen sowie Maßnahmen für Infektionsschutz und Umweltverträglichkeit, muss der Ticketpreis für den Hügelbereich, der neben vielen Partnern und Sponsoren dazu beiträgt, dass rund 70 Prozent des Programms von DAS FEST kostenfrei bleiben, angepasst werden. 15 Euro kostet es nun, sich sein Plätzchen auf dem Hügel bei Top-Bands pro Tag zu sichern - ein Kombiticket für alle vier FEST-Tage wird es aus organisatorischen Gründen nicht geben. Dafür gibt es für „Sammler" ebenfalls über Eventim ein DAS FEST-Fanticket, das im Gegensatz zu den Online-Tickets auch wieder im speziellen DAS FEST-Look erscheint.

Welche Bands spielen jetzt eigentlich bei DAS FEST? Da wird die Spannung noch etwas hochgehalten. Am 2. Mai wird es auf den Social Media-Kanälen von DAS FEST einen „Band-Countdown" geben, bei dem nach und nach Acts auf der kostenpflichtigen Hauptbühne veröffentlicht werden, bevor am Abend live die Hauptacts verkündet werden. So weiß dann jeder pünktlich zum Ticketstart am 3. Mai, wann welche Bands auf der Hauptbühne spielen werden. Eine Ausnahme wird es in alter DAS FEST-Tradition aber geben: Der Hauptact für den Donnerstag bleibt noch bis eine Woche vor DAS FEST geheim.

Übrigens: Jeder, der noch Tickets für DAS FEST 2020 zu Hause hat, kann diese zurückgeben - ein Umtausch in ein Ticket für 2022 ist nicht möglich. Über die DAS FEST-Webseite www.dasfest.de kann die Rückgabe bequem online abgewickelt werden. Der Kaufpreis wird dann direkt auf das angegebene Konto überwiesen. Und wichtig für den Sammler: Das Tickets selbst kann behalten werden. Für alle, die ihr Ticket analog zurückgeben wollen, ist das im Schaufenster Karlsruhe am Marktplatz zu den Öffnungszeiten weiterhin möglich.

www.dasfest.de - www.facebook.com/dasfestkarlsruhe - www.instagram.com/dasfestkarlsruhe ­
­
­

02.04.2022

· Internationaler Tag des Ehrenamts am 5. Dezember
· Nachbarschaftsgespräch im Dezember soll konkrete Ideen für den Stadtteil erarbeiten
· Weg frei für mehr Barrierefreiheit
· Ermordung von Reseau Alliance-Kämpfern vor 78 Jahren
· 3. Dezember: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
2552
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.