Rubrikübersicht | Impressum | 03. Februar 2023


Demokratie und Aktion

Zank um Poller in der Ebersteinstrasse

Bild: v.l.: Martin Eisenhauer, Sybille Schüssler an der Warnbake..

v.l.: Martin Eisenhauer, Sybille Schüssler an der Warnbake..

Ein hellblauer Twingo mit Calwer Kennzeichen und der Glücksnummer 7777 versucht in die nun deutlich sichtbar mit Pollern gesperrte Ebersteinstrasse einzufahren und hat dabei kein Glück.

Bei einem Vororttermin mit dem Bürgerverein Nordstadt, Vertretern der Stadt Pforzheim und Anwohnern wurden teilweise schlagfertige Argumente ausgetauscht nach der Sperrung der kleinen, eigentlich verkehrsberuhigten Strasse, die tagsüber von bis zu 11.000 Fahrzeugen passiert wurde, auch viele Falschparker nerven die Anwohner. Die Vertreter der Stadt u.a. die Baubürgermeisterin Sybille Schüssler und der Projektleiter des Sanierungsgebietes Nordstadt, Martin Eisenhauer, verteidigten die Sperrung, die z.B.bei anliegenden Geschäften wie der Bäckerei Pasler nicht unbedingt auf Gegenliebe stiessen.. Die Nordstadt soll sicherer, ruhiger und sauberer werden ist eines der Hauptargumente auch des Bürgervereins Nordstadt. Und man wolle damit nun das Sanierungsgebiet Nordstadt aufwerten. Rund 9000 Fragebögen zur Sanierung wurden bislang verteilt, wundert sich Martin Eisenhauer von der Stadt, nun kommen plötzlich Beschwerden wie die eines Firmeninhabers, der befürchtet, seine Lkw-Anlieferungen könnten damit Probleme bekommen. Was auch Stadttrat Christof Weisenbacher , selbst Anlieger, zurückweist, natürlich werden Zulieferungen weiterhin stattfinden können.

09.10.2020

· VVN Pforzheim-Enzkreis gedenkt der Opfer des Faschismus
· Reichspogromnacht-Gedenken 2022 im Vobahaus gut besucht..
· 82. Jahrestag der Deportation Pforzheimer Juden nach Gurs
· Hier geblieben!
· Uns reichts: 1. Montagsdemo in Pforzheim


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
6834
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.