Rubrikübersicht | Impressum | 03. Februar 2023


Demokratie und Aktion

Pforzheimer AfD-Kandidat wegen Körperverletzung verurteilt..

Bild:

Zu einer Geldstrafe von 4000 Euro wurde am 8.08. 2019 ein Pforzheimer Fachanwalt vom Amtsgericht Karlsruhe verurteilt.

Der Mann , aktives AfD-Mitglied, der mal auch den Braungurt im Jiu Jitsu erworben hatte, hatte am 3.08. 2018 bei einer Seebrückendemo in Karlsruhe
einen Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen, der verurteilte gab hier "Notwehr" an. Zuvor hatte es u.a. bei einer Rede des Bundestagsabgeordneten der Linken, Michael Brandt, zu einer tumultartige Szene gegeben, wobei es dann zu diesem Faustschlag gekommen sei. Der Geschlagene hatte als Aktiver bei der Demo geholfen und versucht, eine Streitigkeit zu schlichten. Die Richterin bezeichnete diesen Faustschlag als nicht angemessen. Einer der Entlastungszeugen aus Pforzheim, aktiver Rugbyspieler, soll selbst mal 2016 wegen einer Tätlichkeit verurteilt worden sein. Ein Augenzeuge im Prozeß kritisierte, dass hier keine politischen Hintergründe beleuchtet worden wären, so auch das Umfeld der involvierten Personen , dass sich im rechtsextremen Bereich bewegen soll, so der Identitären Bewegung Baden...

09.08.2019

· VVN Pforzheim-Enzkreis gedenkt der Opfer des Faschismus
· Reichspogromnacht-Gedenken 2022 im Vobahaus gut besucht..
· 82. Jahrestag der Deportation Pforzheimer Juden nach Gurs
· Hier geblieben!
· Uns reichts: 1. Montagsdemo in Pforzheim


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
3583
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.