Rubrikübersicht | Impressum | 02. Februar 2023


Demokratie und Aktion

Jahrestag der Zerstörung Pforzheims: Allgemeines Versammlungsverbot am 23. Februar 2021.

Bild: 2021 keine Demo gegen den Nazifackelaufmarsch wegen Corona?

2021 keine Demo gegen den Nazifackelaufmarsch wegen Corona?

"Wegen des aktuellen Infektionsgeschehens streben wir für den diesjährigen 23. Februar ein allgemeines Demonstrationsverbot an", erklärt Oberbürgermeister Peter Boch.


Landesweit und auch in Pforz-heim sei die Zahl der Neuinfektionen zwar zwischenzeitlich deutlich gesunken, "allerdings breiten sich auch in unserer Region die mutierten Varianten des Virus aus, die als sehr viel ansteckender gelten als die ursprüngliche Variante", so Peter Boch weiter. Dies bereite ihm allergrößte Sorge und berge ein erhebliches Risiko für ein erneutes Aufflammen der Infektionszahlen, "wenn wir jetzt nicht vorsichtig und wachsam bleiben." Der Rathauschef verteidigt diese geplante Maßnahme mit den Erfahrungen der letzten Jahre. Im Bereich des Wartbergs kommen regelmäßig mehrere hundert Menschen aus den verschiedensten Regionen Baden-Württembergs auf engstem Raum zusammen. "Selbst bei bestem Willen aller Veranstalter kann niemand sicherstellen, dass bei dem auch in diesem Jahr erwarteten Großgeschehen die erforderlichen Mindestabstände jederzeit eingehalten werden." Der Oberbürgermeister hat vergangene Woche sowohl den "Arbeitskreis 23. Februar", bestehend aus den gesellschaftlichen, religiösen, kulturellen und politischen Akteuren, als auch die Mitglieder des Gemeinderats über die aktuellen Planungen vorab informiert.

PM/stpf

15.02.2021

· VVN Pforzheim-Enzkreis gedenkt der Opfer des Faschismus
· Reichspogromnacht-Gedenken 2022 im Vobahaus gut besucht..
· 82. Jahrestag der Deportation Pforzheimer Juden nach Gurs
· Hier geblieben!
· Uns reichts: 1. Montagsdemo in Pforzheim


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
7581
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.