Rubrikübersicht | Impressum | 06. Oktober 2022


Demokratie und Aktion

Antifaschistische Demo in Pforzheim verläuft friedlich

Bild:

„Faschistische Umtriebe in Pforzheim bekämpfen:"

Rund 200 meist schwarz gekleidete Demonstranten hatten sich am heutigen Samstag am Eingang zum Pforzheimer Hauptbahnhof versammelt, um gegen rechtsextreme Umtriebe in Pforzheim zu demonstrieren.

 

In einem kurzen Redebeitrag wurde auf die Gefahr von Rechts hingewiesen, so Angriffe auf das linke Zentrum in der Nordstadt oder auch Angriff auf  Menschen durch Neonazis, die mit abgeschlagenen Bierflaschen dabei hantierten..

Zu sehen waren u.a. auch Wolfgang Raff vom Amt für öffentliche Ordnung sowie Bürgermeister Roger Heidt (CDU), die sich ein Bild machen konnten, vom ordnungsgemässen Ablauf der Demonstration. Die Redner kritisierten dabei auch die ihrer Meinung nach halbherzige Einstellung gegen Rechts in der Goldstadt, auch OB Gert Hager wurde namentlich genannt. Und auch die in Pforzhem (nach der Ära der Republikaner) erstaunlich starke Fraktion der AFD wurde als „Biedermännern von Rechts" ausgemacht..

Später ging es dann in einem Demozug durch die Stadt, runter in die Stadt über den Schlossberg, wo erstaunte Posaunenbläser sich gerade auf ihren Auftritt vorbereiteten. Dort wurde an einer Gaststätte halt gemacht, in der angeblich Neonazis verkehren...Gäste wurden aufgefordert, bei Nazisprüchen Zivilcourage zu zeigen..

Durch die Östliche zog der Zug am Haus eines der in Köln bei der HogeSa aufgefallenen Berserker vorbei, zum Gefängnis, wo manch einer im „Cafe Viereck" mit der Blechtasse „rasselte.".. Plötzlich wurde dort an der Eisenbahnbrücke Feuerwerkskörper gezündet, Raketen stiegen auf, ein Transparent wurde blitzschnell aufgehängt, der Spuk dauerte nur wenige Sekunden..

Über den Kreisel zog der Zug unter Rufen wie „Flüchtlinge bleiben, Nazis vertreiben" und „Alerta, Alerta Antifaschista , „für die Freiheit für das Leben," weiter durch die Hohenzollernstrasse. An der Kreuzung des ehemaligen Lokals Pflaumenbaum, bog alles nach rechts ab , ganz in der Nähe wohnt ein lokal bekannter Neonazi; wohl nicht ganz zufällig wurde wohl diese Route gewählt.. Auch wenn einige Passanten „stänkerten, manacher Autofahrer gleichwohl, weil er warten musste: Am Ende der Kundgebung dann am Pfälzer Platz sprachen auch Polizeibeamte von einer „erstaunlich friedlichen Veranstaltung „...

13.12.2014

· Uns reichts: 1. Montagsdemo in Pforzheim
· Antikriegstag des DGB Pforzheim 2022 im Zeichen des Ukrainekriegs
· Klimastreik am 22.09. 2022
· 25. Jahre Mobil ohne Auto trotz drückender Hitze
· Lautstarke Demo gegen AfD-Veranstaltung mit Parteiprominenz im CCP Pforzheim am 14. Juni 2022


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
3519
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.