Rubrikübersicht | Impressum | 06. Oktober 2022


Demokratie und Aktion

AfD-Politiker Höcke polarisiert am 2. Juni in Bruchsal

Bild: Teillnehmer der AfD-Kundgebung in Frontstellung zur  Gegendemo des Bruchsaler Bündnisses gegen Rassismus

Teillnehmer der AfD-Kundgebung in Frontstellung zur Gegendemo des Bruchsaler Bündnisses gegen Rassismus

Bunte Menschenkette gegen Rechts durch die Bruchsaler Innenstadt gebildet


·
Ein Aktionsbündnis aus rund 30 Gruppierungen, Parteien wie der CDU und FDP, SPD, Grüne und den Linken hat am Samstagnachmittag gegen eine AfD-Kundgebung in Bruchsal protestiert - vor allem auch gegen den Auftritt des bundesweit umstrittenen thüringischen AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke.
Rund 1000 Menschen haben sich am Protest gegen eine AfD-Kundgebung beteiligt, bildeten kurz vor 13 Uhr eine bunte Menschenkette quer durch die Bruchsaler Innenstadt.
Umstrittener Auftritt des AfD-Politikers Björn Höcke
Gegen 15 Uhr begann dann in der Bruchsaler Innenstadt die Kundgebung der AfD mit dem Motto "Deutschlands Zukunft sichern" begonnen. Bei der Parteiveranstaltung trat auch der wegen rechter Äußerungen umstrittene thüringische AfD-Politiker Björn Höcke auf. Die Gegendemonstranten kritisierten Björn Höckes Reden im Vorfeld als Hetze. "Seine antifeministische und menschenfeindliche Agenda zielt auf Ausgrenzung und Angstmache", hieß es in dem Aufruf. In seinem „Weltbild haben alle keinen Platz, die nicht der Vorstellung einer homogenen Volksgemeisnchaft entsprechen. Und: Die „Würde des Menschen ist unantastbar, die Menschenrechte unteilbar!"
Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz und hatte den Versammlungsort der AfD bereits am Vormittag beim Friedrichsplatz abgesperrt, Geschäfte hatten vorzeitig geschlossen. Die Demonstration der AfD war begleitet von lautstarken
Äusserungen der Gegendemonstanten, darunter eine furiose Musikgruppe. Auch Rufe wie „Bernd halts Maul" waren zu hören, sein Nickname, der auch in der beliebten heute Show verulkt wurde.. Auch Bruchsal „höckefrei, hetzefrei und hitzefrei" wurde von den Gegendemonstranten unter Benutzung diverser Trillerpfeifen unsw. gerufen..Zuvor hatte es in der Nähe eine Kundgebung der Gegendemonstranten gegeben, dabei wurden Höcke und die AfD von der Rednern u.a. VVN und Grünen scharf kritisiert, wegen ihrer ausländerfeindlichen Haltung. Die Nähe der AfD zu rechtsextremen Gruppierungen war Thema. Unter den vielen gut bürgerlich gekleideten Personen mit Deutschlandfahnen „bewaffnet" waren auch Personen aus dem rechten Umfeld, darunter auch Nazikader aus unserem Raum. Ein Teilnehmer soll offenbar hinter der Polizeikette unbehelligt den sogenannaten "Deutschen Gruß" gezeigt haben, dafür gab es Pfiffe.. Die Demonstration verlief weitgehend friedlich und ohne grössere Probleme.

 

03.06.2018

· Uns reichts: 1. Montagsdemo in Pforzheim
· Antikriegstag des DGB Pforzheim 2022 im Zeichen des Ukrainekriegs
· Klimastreik am 22.09. 2022
· 25. Jahre Mobil ohne Auto trotz drückender Hitze
· Lautstarke Demo gegen AfD-Veranstaltung mit Parteiprominenz im CCP Pforzheim am 14. Juni 2022


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
5816
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.