Rubrikübersicht | Impressum | 06. Oktober 2022


Demokratie und Aktion

80 Jahre Reichspogromnacht in Pforzheim - Veranstaltung im Voba-Haus

Bild: v.l. : Rabbiner Michael Bar Lev, Andrew Hilkowitz   (Foto R. Neff)

v.l. : Rabbiner Michael Bar Lev, Andrew Hilkowitz (Foto R. Neff)

Ein trauriges Kapitel jährte sich dieses Jahr - 80 Jahre Reichspogromnacht, auch verniedlichend mal als
Kristallnacht bezeichnet.. Dazu fand wiederum im Volksbankhaus an der Stelle der ehemaligen Synagoge in Pforzheim eine Gedenkstunde mit öffentlichen Würdenträgern statt. Der Pforzheimer OB Peter Boch begrüsste nach einer Gesangsdarbietung durch einen Chor die Anwesenden und sprach in seiner Ansprache vom "Volkszorn", den die Nazis damals
gern vorschoben, um die eigene Verwicklung in dieses Startschuß zum Holocaust zu vertuschen.
Nicht nur die Synagoge wurde zerstört, sondern u.a. auch der jüdische Friedhof in der Oststadt ("sensiblerweise" baute man hier später eine Strasse mitten durch den Friedhof.) 30 Männer seien ins KZ verschleppt wurden, jüdische Geschäfte wurden zerstört und geplündert. Später wurden über 6 Millionen Juden deportiert und ermordet, viele auch aus Pforzheim zunächst nach Gurs/Frankreich. Es wird Zeit, ein Zeichen zu setzen, gegen den Haß..
Rami Suliman von der jüdischen Gemeinde erinnerte in seinem Beitrag auch an die in Pforzheim damals lebenden Juden, hier an den bekannten Gynäkologen Dr. Rudolf Kuppenheim. Er war der Geburtshelfer von rund 19.000 Kindern in Pforzheim, Teilnehmer am ersten Weltkrieg mit hoher Auszeichnung. Auch er sollte nach Gurs deportiert werden, am Vorabend nahm er sich zusammen mit seiner Frau durch Gift das Leben. Er zitierte hierbei auch den ehemaligen OB. Dr. Willi Weigelt, der 1980 zum Holocaust sinngemäß gesagt hatte:" Niemand kann wissen, dass sich so etwas nicht wieder holt?" Inzwischen gibt es wieder eine aktive jüdische Gemeinde, die Veranstaltungen und Ausflüge durchführt, was früher wohl niemand gedacht hätte..(Also jüdisches Leben auch hier wieder ganz normal werden wird.)

Der jüdische Rabbiner Michael Bar Lev hielt ein Gebet für die Opfer auf hebräisch, dass anschliessend von Andrew Hilkowitz übersetzt wurde..

09.11.2018

· Uns reichts: 1. Montagsdemo in Pforzheim
· Antikriegstag des DGB Pforzheim 2022 im Zeichen des Ukrainekriegs
· Klimastreik am 22.09. 2022
· 25. Jahre Mobil ohne Auto trotz drückender Hitze
· Lautstarke Demo gegen AfD-Veranstaltung mit Parteiprominenz im CCP Pforzheim am 14. Juni 2022


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
6134
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.