Rubrikübersicht | Impressum | 02. Dezember 2022


Aktuelle Nachrichten

Bericht von der Nominierung der SPD Pforzheim zur Kommunalwahl 2019

Bild: Kein Trick: Die SPD kämpft mit Uwe Hück um mehr Sitze im Pforzheimer Gemeinderat

Kein Trick: Die SPD kämpft mit Uwe Hück um mehr Sitze im Pforzheimer Gemeinderat

Die Sensation ist perfekt:

Die Pforzheimer SPD stellt den Ex-Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück auf Platz 1 ihrer Kommunalwahlliste auf!
Vorausgegangen war ein wochenlanger HickHack um eine Kandidatur des prominenten Genossen mittels einer eigenen Liste zur Kommunalwahl in Pforzheim, was auch Betroffenheit und wohl auch Ärger bei den Genossen lokal führte. Auch der prominente SPD-Politiker Siegmar Gabriel schaltete sich ein, sowie übergeordnete Gremien, bei der Kandidatenkür am Samstag, den 9.02. 2019 war es dann ersichtlich, dass er auf Platz 1 kandideren wird, Hück wurde auch gleich gewählt. Auf Anfrage sagte er uns, dass er ja tatsächlich vorhatte, mit einer eigenene Liste zu kandidieren, nun hat sich eine andere besser Lösung gefunden. Auch sei er seit einiger Zeit bereits in Pforzheim und gerade dabei, seinen Umzug zu organisieren, er wohnte bislang in einem Stadtteil von Mühlacker. Weiter sagte er uns, dass es nicht geht, dass wir einfach Bäder zumachen, da muss jetzt etwas passieren. Und verschwand danach aufs „stille Örtchen." Zuvor gab es noch eine Rede u.a. von Stadtrat und Facharzt Ralf Fuhrmann, seine Kritikpunkte am Ratshaus war u.a. ein Stillstand in der Verwaltung, wir kriegen zur Zeit keinen Haushalt hin, der OB ist zudem auch noch aktuell in Urlaub..Ziel der SPD seien 10 Sitze im Stadtrat. Die SPD setzt sich nicht nur für eine Bäderlösung ein, auch kostenfreie Kitaplätze wurden angekündigt im vollbesetzten Saal des Familienzentrums in der Oststadt, wo sogar das Fernsehen mit einem Übertragungswagen da war..Auch ein Wohnbauprogramm wurde gefordert und mehr Stellen für die Verwaltung sind wichtig. Grüsse gingen vom Rednerpult auch nach Karlsruhe, an die erkrankte, noch amtierende SPD-Stadträtin Ellen Eberle .
Stadträtin Dorothea Luppold landete einen Lacherfolg, mit ihrer Ankündigung, dass sie nun
Ellen Eberle als älteste Stadträtin ablösen werde..

Kommentar: Es hatte schon etwas von einer Provinzposse mit bundespolitischem Akzent, das der bekannte Genosse Uwe Hück mit einer eigenen Liste hier in den Wahlkampf eingreifen wollte, das hätte ja der SPD ganz sicher geschadet. Um so überraschender nun das Ergebnis, dass er mit seiner Aktion erreicht hat, auf Platz 1 zu landen und gewählt zu werden. Man einer sagt eventuell, dass sei eine gelungene Guerillamarketing-Aktion, andere zeigen vielleicht Unverständnis oder doch nun Zustimmung, es wird aber auf jeden Fall spannend werden, wie sich Uwe Hück, ein Mann des deutlichen Wortes, hier schlagen wird und wie sich das dann für die SPD auch zahlenmässig am Wahltag auswirken wird.

 

09.02.2019

· Lautstarke Coronademo am Tag der Deutschen Einheit in Pforzheim
· Russlandfreundliche Stimmung auf Querdenkerdemo in Pforzheim am 9. Mai 2022
· Ohne Maske und Abstand aber lautem Getöse: Demo der Coronagegner in Pforzheim massiv angestiegen
· Reichskriegsflagge bald verboten?
· Querdenker demonstrieren wieder in Pforzheim, diesmal mit Masken..


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
2928
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.