Rubrikübersicht | Impressum | 03. Dezember 2022


Leserbriefe

Stadtwerke Pforzheim gewinnen Energiewende-Award

Bild: Auf dem Bild (v.l.n.r.): Team Energiedienstleistungen der SWP: Matthias Ott, Janine Mielke, Marcel Nestler, Jochen Hüttler.

Auf dem Bild (v.l.n.r.): Team Energiedienstleistungen der SWP: Matthias Ott, Janine Mielke, Marcel Nestler, Jochen Hüttler.

Stadtwerke werden für Engagement bei der Energiewende ausgezeichnet.

Erst Ende April wurden die Stadtwerke Pforzheim (SWP) mit dem ZfK-Nachhaltigkeitsaward ausgezeichnet. Mit ihrer wasserwirtschaftlichen Strategie setzten die SWP sich gegen ihre Mitbewerber durch und erhielten den ersten Platz in der Kategorie Wasser/Abwasser.
Nun der zweite Streich: Im Rahmen der Messe „The Smarter E Europe" in München wurden die SWP für ihr Engagement in Sachen Energiewende geehrt. Auf der jährlich stattfindenden Energiefachmesse treffen sich Fachkräfte und führende Unternehmer& Forschende aus den Bereichen Energie, Mobilität und Technik. Über 65.000 Besucher aus 149 verschiedenen Ländern besuchten die Messe, auf der 1.356 Aussteller aus 46 Nationen das Neueste in Sachen Energie und Technik vorstellten. Mittendrin - die Expert:innen des Fachbereichs Energiedienstleistungen der Stadtwerke Pforzheim.
Denn die SWP haben es geschafft, den Wandel vom reinen Energieversorger zum Dienstleister im Bereich Energie zu werden. Mit ihren Angeboten zu Photovoltaik-Anlagen „MaxVolt",Heizungs-Contracting mit„MaxWarm", bis hin zu einem umfangreichen Angebot im Bereich der E-Mobilität, von der Ladeinfrastruktur bis hin zu komplexen Ladekonzepten, bietet die SWP Ihren Kunden wichtige Lösungen für eine nachhaltige Energieversorgung. Parallel bietet Sie den Bürgern in Pforzheim und der Region mit ihrem wachsen Netz an öffentlichen Ladepunkten und den dazugehörigen Dienstleistungen die Basis für die Mobilität von morgen.
Über 1.800 Energieversorger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden vom Marktforschungsunternehmen EUPD Research unter die Lupe genommen. In die Bewertung flossen die dargebotenen Angebote in den Bereichen Strom, Wärme, Mobilität und Energieeffizienz ein, um ein vollumfassendes Bild davon zu haben, in welchem Maße die Unternehmen die Energiewende vorantreiben.
Als eines von fünf Unternehmen deutschlandweit wurden die Stadtwerke Pforzheim als Gewinner in der Kategorie Energiewende ausgezeichnet!
„Der Energiewende-Award zeigt Leuchttürme der Energiewirtschaft, die demonstrieren, wie der Weg der Energiewende bereits erfolgreich gegangen wird. Mit dieser Sichtbarkeit ehren wir gemeinsam mit unseren Partnern diese Energieversorger", lobt Markus A. W. Hoehner, Geschäftsführer der EUPD Research, die ausgezeichneten Unternehmen in einer Pressemitteilung des Veranstalters EM Power.
„Für uns ist dieser Award nicht nur eine Auszeichnung für unsere bisher geleistete Arbeit, sondern auch eine Bestätigung dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind", erklärt Matthias Ott, Leiter der Energiedienstleistungen bei den SWP.
Mit ihrer Gesamtunternehmensstrategie setzen die SWP voll auf Nachhaltigkeit. Bis 2030 wollen die Stadtwerke klimaneutral sein - noch vor der gesetzlichen Vorgabe. Für dieses ambitionierte Ziel arbeiten die SWP tagtäglich in Pforzheim. Mit dem Kohleausstieg im Jahr 2021 und der Einweihung der Gasmotoren am Standort Heizkraftwerk sind die SWP bereits einen großen Schritt in diese Richtung gegangen. Denn die Gasmotoren, die den bereits größtenteils klimaneutralen Biomasseblock bei Mittel- und Spitzenlastzeiten ergänzen, könnenmit klimaneutralem Bio- oder Synthetik-Gas betrieben werden. Auch bestimmte Mengen grüner Wasserstoff sind möglich.
Ähnliches gilt für das projektierte Unternehmen Klärgas-BHKW: Die SWP wollen noch dieses Jahr mit dem Projekt starten. Dabei soll ein Blockheizkraftwerk direkt aus dem Klärgas der Kläranlage Strom und Wärme durch Kraft-Wärme-Kopplung erzeugen, ebenso wie das große HKW.
Zeitgleich arbeiten die SWP daran, das Fernwärmenetz im Innenstadtbereich noch weiter auszubauen und zu verdichten. Denn jedes angeschlossene Haus ist durch die Möglichkeit des klimaneutralen Betriebs climate-neutral-ready, also selbst potenziell klimaneutral beheizbar.

 

 

 

Foto:

Auf dem Bild (v.l.n.r.): Team Energiedienstleistungen der SWP: Matthias Ott, Janine Mielke, Marcel Nestler, Jochen Hüttler. 


PM/SWP

 

 

18.05.2022

· Zum Internationalen Tag der Menschen
· Internationaler Tag des Ehrenamts am 5. Dezember
· Nachbarschaftsgespräch im Dezember soll konkrete Ideen für den Stadtteil erarbeiten
· Weg frei für mehr Barrierefreiheit
· Ermordung von Reseau Alliance-Kämpfern vor 78 Jahren


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
7932
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.