Rubrikübersicht | Impressum | 02. Juli 2022


Leserbriefe

Solawi Pforzheim-Enz e.G. informiert über neue Bieterrunde..

Bild:

Die Solidarregion Pforzheim Enz e.G. wird auf Grund der Corona-Situation - wie im letzten Jahr - die anstehende Bieterrunde für die Solawi-Anteile 2022 im Laufe des Novembers/Dezembers über drei Wochen abhalten.

Eine Präsenzveranstaltung kann nicht durchgeführt werden.

Die Bieterzettel müssen stattdessen an den Abholpunkten Pforzheim oderAuenhof, per Post oder Mail abgegeben werden. Informationen zur Bieterrunde sind darüber hinaus auf der Website unter https://solawi-pforzheim.de/bieterrunde/sowie an den neuen Abholorten Scheune 16 in Eisingen, Gärtnerei Bleiholder in Birkenfeld und am Ulmenhof in Unterlengenhardt erhältlich. Weitere mögliche Abholorte nächstes Jahr sind der Erwebslosentreff der Diakonie Altstädter Straße 17in Pforzheim und ein Abholort in Hirsau, der genaue Ort in Hirsau steht noch nicht fest. Der gewünschte Abholort muss auf dem Bieterzettel angegeben werden.

Der Stichtag für die Abgabe der Bieterzettel ist Samstag 20.11., für die zweite Bieterrunde Samstag 27.11. und für die dritte Bieterrunde Samstag 04.12. Bei postalischer Zusendung ist relevant, ob die Bieterzettel bis zum Stichtag eingegangen sind. Über das Ergebnis der jeweiligen Bieterrunde wird per E-Mail, Homepage, Facebook und Instagram in der nachfolgenden Woche informiert.
Die Bieterzettel können ab dem kommenden Wochenende an den Abholpunkten - am Auenhof samstags von 09-13 Uhr und am Kinderschutzbund freitags von 15:30-18:00 Uhr - abgeholt, ausgefüllt und abgegeben werden sowie auf der Homepage heruntergeladen, ausgefüllt und per Post oder per E-Mail zurückgesendet werden.

NEU! Nächstes Jahr gibt es zum ersten Mal MILCHanteile in unterschiedlichen Größen.
Für den Milchanteil wird die Menge Milch zugrunde gelegt, die zur Herstellung der angebotenen Produkte Schnitt-, Berg-, Weich- oder Frischkäse sowie Naturjoghurt oder Quark notwendig ist. Genaue Informationen dazu sind auf der Website zu finden: https://solawi-pforzheim.de/milchanteil/ bzw. in dem mitgelieferten Papier zum Milchanteil.

 

Richtwert deshalb, weil man beim Zeichnen eines Anteils sowohl darunter als auch darüber liegen darf. Durch die Solidarität der Menschen, die mehr geben, können auch Einzelpersonenoder Familien mit weniger Einkommen Teil der Solawi-Gemeinschaft sein.

Seit 2017 finanzieren die Mitglieder der Solidarregion Pforzheim Enz e.G. die Kosten der landwirtschaftlichen Erzeugung von Demeter-Gemüse zunächst amAuenhof, ab nächstes Jahr Demeter-Gemüse und Demeter-Milchprodukte am Ulmenhof in Unterlengenhardt.
Im Gegenzug erhält die Gemeinschaft einen Anteil an der Ernte. Die Solawi übernimmt damit das Ernterisiko und sichert gleichzeitig die Finanzierung - unabhängig von der zu erwartenden Erntemenge. Dies gilt insbesondere für das Gemüse, die Ertragsmenge bei der Milch unterliegt weniger Schwankungen.
Für den Ulmenhof bedeutet das ein stückweit Unabhängigkeit von anderen Vermarktungswegen und eine planbare finanzielle Sicherheit, die für den erst dieses Jahr von einer neuen Betriebsgemeinschaft übernommenen Hofbesonders wichtig ist.

Die Solawi-Bieterrunde ist dazu da, um das notwendige Budget für die Gemüse- und Milchproduktion für das Wirtschaftsjahr 2022 mit allen Kosten zu decken und die unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten der Genossen*innen zu berücksichtigen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich der Solawi-Idee anzuschließen, bei der Bieterrunde mitzumachen und sich für 2022 leckeres Demeter-Gemüse und -Milchprodukte aus der Region vom Ulmenhof zu sichern.

Die Postadresse für den Versand von Bieterzetteln lautet:
Solidarregion Pforzheim Enz e.G.i.G.
Tunnelstraße 33
75172 Pforzheim

E-Mail: kontakt@solawi-pforzheim.de
Website: https://solawi-pforzheim.de/ oder https://solidar-region.de/

PM

12.11.2021

· Kein Fortschritt beim Klimaschutz im Regionalverkehrsplan (RVP) der Region Stuttgart.
· Gäubahn-Unterbrechung: VCD wendet sich an Eisenbahn-Bundesamt
· Interessante Win-Win Lösung um das 9 Euro Ticket - in Verbindung mit der Energiepauschale
· Zur Aufhebung der Strafvorschrift Paragraf 219a StGB
· Deutliche Entgeltsteigerungen in der Leiharbeit 2022


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
1626
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.