Rubrikübersicht | Impressum | 20. August 2022


Leserbriefe

Interessante Win-Win Lösung um das 9 Euro Ticket - in Verbindung mit der Energiepauschale

Bild:

Ein Schelm der Böses dabei denkt.....

Eine E-Mail von Katja Mast (SPD) an mich bringt mich zum Grübeln. Es geht um die Vergünstigungen, die wir Rentner und Rentnerinnen derzeit angeblich von der Bundesregierung bekommen.
Sie schreibt "Ich werbe weiterhin darum, dass man hier auf das Gesamtpaket blicken solle...." Dabei stellt sie unter anderem das 9 Euro Ticket als Entlastung für die Rentner und Rentnerinnen heraus. Von der 300 Euro Energiepauschale, wo sie uns Rentner und Rentnerinnen ausschließen, unsere Lebensleistung missachten - somit eine Ungleichbehandlung nach dem Grundgesetz betreiben - ist darin keine Rede. Aber warum auch?
Die Bundestagsabgeordneten bekommen bei einem Grundgehalt von über 10.000 Euro /monatlich ab 1. Juli 2022 eine satte Diätenerhöhung (ca. 310 Euro /monatlich) und obendrauf die einmalige Energiepauschale von 300 Euro. Da habe ich noch keinen Aufschrei vernommen, dass die Bundes-Kassen leer seien und die Abgeordneten dieses Geld nicht wollen oder brauchen. Sollen die Politiker nicht Vorbild für uns Bürger sein?

Sie meinen, bei uns Rentnern und Rentnerinnen würde die Rentenerhöhung die Preissteigerungen ausgleichen. Da liegt Frau Mast (SPD) völlig falsch.
Basis für die Anpassung der Renten sind die Daten des Statistischen Bundesamts zur Entwicklung der Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer nach den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR). Somit ist die höchste Rentenerhöhung seit 30 Jahren sehr wohl gerechtfertigt.

Die Arbeitnehmer bekommen jedoch diese Energiepauschale - bei Doppelverdienern sogar 2 x 300 Euro - obwohl Lohnverhandlungen in der nächsten Zeit anstehen (und dies aus weit höheren Bezügen, als bei den Rentnern).

Nein, keine Einsicht bei den Politikern! Sie wollen uns Rentner und Rentnerinnen mit dem 9 Euro Ticket bei Laune halten. Hat hier die Bundesregierung bedacht, dass bei vollen Bahnsteigen, überfüllten (voll-gestopften) Zügen die Rentner - oft mit Rollator - wie Heringe in der Dose hin und her gedrückt werden? Wie soll das "Verpacken in Zügen" mit Corona weiter gehen? Mit derzeit 100.000 Infizierten am Tag. Hat man die hohen Infektionszahlen in Verbindung mit dem 9 Euro Ticket billigend in Kauf genommen? Wird man da den Unkenrufen von Herrn Karl Lauterbach (Gesundheitsminister, SPD) gerecht, die bereits für den Spätsommer/Herbst wieder steigende Corona-Zahlen prognostizieren?

Ein Schelm der Böses dabei denkt.....Aber die vielen Impfampullen, die Gesundheitminister Lauterbach auf Halde gelegt hat, müssen doch für die xx-te Impfung Abnehmer finden? Das 9 Euro-Ticket ist somit eine geniale Win-Win-Lösung für die Bundesregierung. Oder liege ich da falsch?

Gunhilde (Gundi) Köhler, Pforzheim

27.06.2022

· Grüne Abgeordnete Stephanie Aeffner im Gespräch mit Inklusionsbeauftragten von Stadt und Enzkreis
· Wartbergbadförderverein kritisiert einseitige Berichterstattung in der Lokalpresse
· 1. Jahrestag der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan
· Fahrradmitnahme in Bussen hat WiP/DIE LINKE schon oft gefordert
· Klimaaktivist von Polizei verhaftet - Linke protestiert...


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
3065
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.