Rubrikübersicht | Impressum | 30. November 2022


Leserbriefe

Bürgergeld schafft Sicherheit und Perspektiven

Bild: v.l.: Stephanie Aeffner (Rollstuhl), unten Ute Hötzer (GF) u.a.

v.l.: Stephanie Aeffner (Rollstuhl), unten Ute Hötzer (GF) u.a.


Grüne Abgeordnete Stephanie Aeffner im Gespräch über Eckpunkte der geplanten Bürgergeld-Reform

Pforzheim. Die grüne Bundestagsabgeordnete für Pforzheim und den Enzkreis Stephanie Aeffner hat sich im Quartierszentrum West mit Besucher*innen, Mitarbeiter*innen sowie der Geschäftsführung der Q-Prints&Service gGmbH zum Bürgergeld ausgetauscht. Für Aeffner als in ihrer Fraktion zuständige Berichterstatterin läutet die Reform einen Perspektivwechsel im Umgang mit arbeitslosen Menschen ein: "Mit dem Bürgergeld überwinden wir Hartz IV und ermöglichen ein Miteinander auf Augenhöhe in den Jobcentern. Die Inflationsanpassung der Regelsätze schafft dringend benötigte Entlastungen, mit der Einführung von Maßnahmen wie der Karenzzeit geben wir den Menschen die Sicherheit, um sich auf das konzentrieren zu können, was wichtig ist: die nachhaltige Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt."

Anders als aktuell häufig behauptet, wird Erwerbstätigkeit gegenüber Arbeitslosigkeit durch die Bürgergeld-Reform nicht entwertet. "Fakt ist: Mit dem Bürgergeld lohnt es sich sogar noch mehr zu arbeiten", unterstreicht Aeffner. Daneben fokussiert die Ampel-Regierung mit dem Weiterbildungsgeld und dem Bürgergeldbonus die Qualifizierung arbeitsloser Menschen. Die Bedeutung von Arbeit, so erklärten einige der auf geförderten Arbeitsplätzen beschäftigten Mitarbeiter*innen beim Vor-Ort-Besuch im Quartierszentrum, liege für sie neben dem Verdienst vor allem in der Wertschätzung. "Ich freue mich, hier meinen Teil beitragen zu können", so einer der Mitarbeiter der Druckerei Q-Service. Arbeit ermögliche soziale Teilhabe, die bei arbeitslosen Menschen häufig Armut und Stigmatisierung zum Opfer fallen. Das betrifft nicht nur die Erwerbslosen selbst, sondern deren gesamte Familie. Für Kinder aus Bedarfsgemeinschaften bedeutet das bislang weniger Chancengleichheit. Auch dagegen, erklärt Aeffner, geht die Reform vor: "Mit dem Bürgergeld heben wir die Hinzuverdienstmöglichkeiten für junge Menschen in Bedarfsgemeinschaften an, damit Schüler*innen und Studierende unabhängig vom Elternhaus Geld ansparen und so ihre Startbedingungen verbessern können."

--

Stephanie Aeffner
Mitglied des Deutschen Bundestages

08.11.2022

· Bewerten Sie die Fahrradfreundlichkeit in Pforzheim
·  Feinmobilität: die feine deutsche Art der Mobilität der Zukunft
· Deutschlandticket: Bündnis fordert ergänzendes Sozialticket für maximal 29 Euro und volle Finanzierung durch Bund und Länder
· Freude und Enttäuschung nach Einigung zum Bürgergeldgesetz
· Deutscher Verkehrsplanungspreis 2022 verliehen : Sieger ist die Hansestadt Lübeck


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
9609
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.