Rubrikübersicht | Impressum | 03. Juli 2022


Demokratie und Aktion

Lautstarke Demo gegen AfD-Veranstaltung mit Parteiprominenz im CCP Pforzheim am 14. Juni 2022

Bild: Demozug durch die Stadt ...

Demozug durch die Stadt ...


Kommentar und Bericht

Tino Chrupalla, Markus Frohnmaier und Diana Zimmer waren am 14.Juni 2022 im CCP Pforzheim bei einer Politveranstaltung der AfD Pforzheim-Enzkreis anwesend. Womit nicht alle PforzheimerInnen einverstanden waren, rund 50 Gegendemonstranten machten vor dem CCP lautstark ihrem Unmut darüber Luft. An Zugang zum CCP waren aber vorne wenig Besucher zu sehen, sieht man mal von Figuren aus dem rechtsextremen Milieu in Pforzheim ab, wie z.B. Alex Z. oder Detlef Z. , die auch Dauergäste bei diversen rechten Pflichtterminen lokal seien wie der Fackelmahnwache des FH am 23.02. Redner des OAT wiesen u.a. auf die ausländerfeindliche /asylfeindliche Politik der AfD hin, auch die Pforzheimer Bundestagskandiatin und Stadträtin der AfD, Diana Zimmer, eine Tochter russlanddeutscher Aussioedler, wurde heftig dabei auch für ihre ablehnende Flüchtlingspolitik kritisiert.. Diana Zimmer ist seit Mai 2019 Pforzheimer Stadträtin seit Anfang 2022 , nach dem Tod von Dr. Bernd Grimmer, ist sie Fraktionsvorsitzende der AfD-Gemeinderatsfraktion Pforzheim Die AfD sei auch wirtschaftsliberal eingestellt, wolle Arbeitnehmerrechte abbauen, so z.B. den Kündigungsschutz einschränken ,sei auch gegen den Mindestlohn.. Auch Markus Frohnmaier MdB, ein geb. Rumäne, bekam sein „Fett" ab: Er sei dem rechtsextremen Milieu zuzurechnen, Aushängeschild des nationalkonservativen Flügels in der Jungen Alternative,, Vertreter der "Neuen Rechten" mit Kontakten ins rechtsextreme Milieu. Er sei auch schon in Russland gewesen, gegenüber Putin eher sehr positiv eingestellt, man könne ihn auch „Putins Mann in Deutschland ansehen.. (Was dieser vehement bestreitet..) Es gibt Hinweise darauf, dass erin ehemaliger Mitarbeiter von Frohnmaier, Manuel O. offenbar in einen Brandanschlag in der Ukraine 2018 verwickelt gewesen sein soll.. Er beschimpfte in einem Facebookeintrag die Ukraine als „gescheiterten Staat mit einer verrotteten Wirtschaft und einer dysfunktionellen und korrupten Regierung". (https://taz.de/Rechtsextreme-pro-russische-Netzwerke/!5571037/)

Auch Tino Chrupalla , Malermeister und MdB, wurde kritisiert: Die AfD spricht von noch höheren Mauern und Zäunen und noch größeren Lagern, von einer noch tödlicheren Festung Europa und einem nationalistischen, völkischen Deutschland. Sie will eine brutale Wirtschafts- und Sozialpolitik, die ausschließlich den Reichen und deren Interessen dient. Die AfD leugnete in großen Teilen genauso die Gefährlichkeit von COVID-19 wie den menschengemachten Klimawandel. Sie sei auch gegen den weiteren Zuzug von Migranten, vor allem Moslems , hier werde u.a. die Verschleierung der Frauen völlig abgelehnt. (Der Verfassungsschutz darf inzwischen auch die AfD als Verdachtsfall beobachten)
Unterbrochen wurden die Reden immer wieder von Parolen wie „hoch die internationale Solidarität" und Alerta , alerta-Rufen..
Leider waren wenig Vertreter z.B. aus der Zivilgesellschaft wie der IgR anwesend, was sich auch auf die Anzahl der Demonstranten auswirkte, abgesehen von einem fehlenden Redebeitrag..

Mehr dazu auch unter: https://www.welt.de/politik/deutschland/video233879980/Bundestagskandidatin-Darum-ist-die-AfD-Jungpolitikerin-gegen-Gefluechtete.html
https://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/203/pflichttermin-fuer-braune-fackeltraeger-2734.html

15.06.2022

· Lautstarke Demo gegen AfD-Veranstaltung mit Parteiprominenz im CCP Pforzheim am 14. Juni 2022
· Erster Mai des DGB Pforzheim/Enzkreis 2022 in Pforzheim gut besucht..
· Wird Hambacher Fest 2022 von Querdenkern gekapert?
· Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit 2022
· Ostermarsch 2022 in Heidelberg


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
6497
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.