Rubrikübersicht | Impressum | 02. Juli 2022


Aktuelle Nachrichten

Langer Kampf um Eigenständigkeit der Pforzheimer Stadtbusse zu Ende..

Bild: Foto vom Kampagnenstart der BIB zur Rückholung der Stadtbusse (Foto: R. Neff)

Foto vom Kampagnenstart der BIB zur Rückholung der Stadtbusse (Foto: R. Neff)

Bahn übernimmt Pforzheimer Busverkehr

Der städtische Busverkehr in Pforzheim wird 2017 von der Bahntochter RVS übernommen. Das bedeutet auch das Ende des städtischen Eigenbetriebs.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat den Antrag von RVS nun genehmigt. Damit ist eingetreten, was in Pforzheim eigentlich keiner gewollt hatte, die Stadt nicht und die städtischen Busfahrer schon gar nicht. Nach dem Ausstieg des Unternehmens Veolia aus dem verlustreichen Busgeschäft wollte die Stadt eigentlich wieder einen privaten Partner an Bord holen. Aber auf eine europaweite Ausschreibung meldete sich innerhalb der vorgegebenen Frist nur ein Interessent, die Bahntochter RVS. Und die möchte, womit keiner gerechnet hatte, den Pforzheimer Linienverkehr eigenwirtschaftlich betreiben, das heißt alleine und ohne städtische Zuschüsse.

Davon snd rund 250 Mitarbeiter betroffen

Da alle Voraussetzungen erfüllt waren, musste das Regierungspräsidium den Antrag genehmigen. Dies bedeutet das Ende des Stadtverkehrs Pforzheim, dessen 250 Mitarbeiter sich neue Jobs suchen müssen. Ein Großteil wird wahrscheinlich beim neuen Betreiber unterkommen. Auch die bisherige Chefin hat bereits zu Ende März gekündigt.. Die RVS Südwest hat rund 431 Mitarbeiter und 33 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Ob die Stadtbusse in Zukunft auch in "rot" fahren, Linien verdünnt , zusammengelegt oder ganz gestrichen werden, steht noch "in den Sternen." Im Brötzinger Tal wurde inzwischen der Neubau der SVP fertig - nun als "Morgengabe" an  die neuen Eigentümer?

Der Betriebsrat der SVP hat den zuständigen Bürgermeister Roger Heidt inzwischen zum Rücktritt aufgefordert, was wohl nicht ernsthaft dessen Karriere beschädigen wird, denn Heidt wurde ja bereits zum neuen Chef der Stadtwerke Pforzheim gewählt.. Für die bisherigen Anstrengunge auch von Busse in Bürgerhand (BiB) ist das nun auch das Ende eines langen Kampfes, der mit einem gescheiterten Bürgerbegehren vor Jahren auch deutlich machte, was den Pforzheimern ihr eigener ÖPNV wert ist...

 

Quelle u.a.: swr

16.01.2016

· Ohne Maske und Abstand aber lautem Getöse: Demo der Coronagegner in Pforzheim massiv angestiegen
· Reichskriegsflagge bald verboten?
· Querdenker demonstrieren wieder in Pforzheim, diesmal mit Masken..
· Falsches Signal - Querdenker ohne Auflagen aktiv..
· Flugzeuglärm nervt Anwohner von Pforzheim


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
9721
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.