Aktuelle Nachrichten  Dauerbrenner  Demokratie und Aktion  Groteskes  Kultur  Leserbriefe  Pforzheimer Sportschau  Politik  Termine  Wirtschaft  


29. Mai 2022

Aktuelle Nachrichten

Falsches Signal - Querdenker ohne Auflagen aktiv..

Bild: Querdenker auf dem Marktplatz in Pforzheim  ohne Mund-Nasenschutz ...

Querdenker auf dem Marktplatz in Pforzheim ohne Mund-Nasenschutz ...

Frechheit siegt: Querdenker dürfen auch in Pforzheim weiterhin ohne Maske und Abstand demonstrieren

Stadt sieht offenbar weiterhin keinen Handlungsbedarf?

Bericht und Kommentar

Bei mehreren auch spontanen Kundgebungen sind in letzter Zeit in Pforzheim Angehörige der Querdenkerszene in der City zusammengekommen, auf ohne Abstand und Mund-Nasenschutz. Auf Anfrage teilt die Stadt folgendes mit: Die vor Ort verfügte Auflage des Mindestabstands wurde überwiegend eingehalten. Angehörige eines Haushalts bspw. sind vom Abstandsgebot ausgenommen, sodass innerhalb einer Versammlung der Mindestabstand durchaus auch unterschritten werden kann. Frage nun: Wurde das im einzelnen mit Ausweisvorlage kontrolliert bzw. woher hat die Stadt die Erkenntnis, dass es sich so auch verhält?

Angesichts der hohen , ständig steigenden Inzidenzzahlen nun aktuelle über 140 Inzidenz-Fälle sollte die Stadt doch ein gesteigertes Interesse daran haben, dass sich alle an die Coronauflagen halten, in der Fussgängerzone gibt es doch eine Maskenpflicht oder sind Querdenker davon "sakrosankt" ausgenommen? Das wäre dann eindeutig ein falsches Signal und eigentlich ein Zurückweichen der Stadt, warum auch immer. Das Desaster in Stuttgart zu Ostern sollte zu denken geben, vielleicht wacht man hier erst auf, wenn es demnächst wieder u.a. nächtliche Ausgangsbeschränkungen gibt? Während die Infektionszahlen auch in Pforzheim weiter drastisch steigen, die Intensivbetten wieder absehbar knapp werden können, wir alle aufgefordert sind, unsere Kontakte einzuschränken - lassen die Ordnungsbehörden eine solche Verhöhnung der Coronamaßnahmen zu

Wieso also findet eine Anwendung der Corona-Schutzverordnung auf den "Querdenken"-Versammlungen im Angesicht von Dauerverstößen gegen diese derzeit nicht statt? Die gröbste Antwort ist, weil der Rechtsstaat seine Schutzverordnungen auf zu schwache Füße gestellt hat, indem er lang versäumte, das Infektionsschutzgesetz auf Bundesebene nachzuschärfen. Alle Schutzverordnungen, standen vermutlich bisher auf derart "wackligen" juristischen Grundlagen, dass es ein leichtes war, sie zu umgehen? Und die Querdenker offenbar eine Art „Katz und Maus-Spiel" auch mit der Polizei spielen, die irgendwie überfordert scheint?

Der auch hier agierende Gruppe nennt sich PFORZHEIM FÜR AUFKLÄRUNG - GRUNDRECHTE SCHÜTZEN!
Am Donnerstag, den 15.04.21 von 17.30 - 18.30 Uhr wollen diese Teilnehmer vor dem Bundesverfassungsgericht Karlsruhe demonstrieren , Motto: „Wir gemeinsam für unser Recht!" Angemeldet seien 50 Personen. Auch am kommenden Samstag wollen wieder Querdenker in der Pforzheimer City vermutlich wieder ohne Auflagen einzuhalten demonstrieren..

 

15.04.2021

· Ohne Maske und Abstand aber lautem Getöse: Demo der Coronagegner in Pforzheim massiv angestiegen
· Reichskriegsflagge bald verboten?
· Querdenker demonstrieren wieder in Pforzheim, diesmal mit Masken..
· Falsches Signal - Querdenker ohne Auflagen aktiv..
· Flugzeuglärm nervt Anwohner von Pforzheim


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
3074
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.


Teilnahme
Wenn Sie auch einen Artikel schreiben wollen, können Sie einen Artikel (gerne auch mit Bildern) bei uns einreichen. Wir veröffentlichen alle qualifizierten Beiträge umgehend.
[Artikel einreichen]

andere Artikel


Werbung

Impressum:

Unabhängige Internetzeitung für Pforzheim und Umgebung
E-mail: redaktion@Pforzheimer-rundschau.de
www.pforzheimer-rundschau.de
Das Impressum gilt für www.pforzheimer-rundschau.de

Verantwortlich auch für journalistisch-redaktionelle Inhalte iSd. Paragraph 55 II RStV:
Boris Gullatz, Gottesauerplatz 2, 76131 Karlsruhe, Tel. Nr. 0721 / 3297-008.

Veröffentlichte Artikel geben nicht immer die Meinung der Redaktion wieder, es besteht kein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung eingesandter Artikel und Beiträge. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich, ein Vergütungsanspruch besteht nicht. Bei evtl. Unstimmigkeiten in unserer Internetausgabe bitten wir um eine kurze Mitteilung, ein Schadenersatzanspruch daraus besteht nicht.

Für Fragen zu redaktionellem Anliegen: Tel.: 07231-1337759
Bilder, soweit nicht anders genannt: fotolia.de

Hinweis

Wir nutzen auf unseren Seiten Cookies zur Optimierung unseres Angebotes.

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich der Datenschutzerklärung

Aufklärung über die Erhebung, den Umfang und den Zweck der Speicherung personenbezogener Daten.

Verantwortlicher Anbieter

Boris Gullatz, Gottesauerplatz 2, 76131 Karlsruhe, Tel. Nr. 0721 / 3297-008, Email: service@pforzheimer-rundschau.de. Die besuchte Webseite ist im folgenden als "Angebot" bezeichnet.

Rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes sind im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie im Telemediengesetz (TMG) definiert.

Zugriffsdaten in den Server-Logfiles

Der technische Anbieter (Webspace-Provider) erhebt in den Serverlogfiles Daten über jeden Zugriff auf das Angebot. Folgende Zugriffsdaten werden erhoben:

Der verantwortliche Anbieter speichert die genannten Daten für statistische Zwecke und um die Sicherheit und die Erreichbarkeit des Angebotes zu optimieren vorbehaltlich einer nachträglichen überprüfung bei berechtigtem Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung.

en eines ausgefüllten Formulares).

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Cookies

Dieses Angebot verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche von einem Browser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Mehr zum Thema Cookies finden Sie in Wikipedia.

Die Verwendung von Cookies kann in einem Browser technisch ausgeschlossen werden. Durch den Ausschluss von Cookies kann es aber möglicherweise zu Einschränkungen der Nutzungsmöglichkeiten einer Webseite oder zu einer Beeinträchtigung des Nutzungskomforts kommen.ung von Logindaten).

Einige Einstellungen zur Verwendung von Cookies von Unternehmen können über die Seiten

verwaltet werden.

SSL Verschlüsselung

Dieses Angebot nutzt eine SSL Verschlüsselung, um die übertragenen Daten bestmöglich zu schützen. Die Verschlüsselung ist zu erkennen, dass der Seitenlink mit dem Präfix https:// beginnt. Durch die Verschlüselung wird sicher gestellt, dass übermittelte Fragen, beispielsweise durch Login oder in Kontaktformularen, sicher übertragen werden.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten zu erhalten, welche über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.