Rubrikübersicht | Impressum | 28. Juni 2022


Aktuelle Nachrichten

Aktivitäten Ranking der Abgeordneten während des 17. deutschen Bundestags

Wie viele Aktivitäten zeigten die Mitglieder des deutschen Bundestags aus den Wahlkreisen Karlsruhe und Pforzheim / Enzkreis


Es mag Staub trocken anmuten, Statistiken zu lesen, doch es hat zweifellos seinen Reiz, wenn man sich auf die Ziffern und Zahlen, auf die Durchschnittswerte und selbst auf die Anzahl der Sitzungstage, während der Legislatur Periode 2009 - 2013 einlässt. An insgesamt 251 Sitzungstagen fand sich das Parlament aus den gewählten 623 Vertreter_innen aller Bundesländer zusammen.

Ich zweifle, ob ich das Ranking nach den Regeln des 'Mikado-Spiels': Wer sich zu erst bewegt, hat verloren oder hinsichtlich der Dynamik, des Engagements für diese Demokratie interpretiere.

Ich entscheide mich für ...

Das Skandalöse hat zwar üblicher Weise einen marginalisierenden Charakter, doch hier treffen sich Mythos, Projektion und Realität. Sie prallen auf einander mit all ihren Phrasen von 'Schmarotzern', 'Wirtschaftsflüchtlingen', 'Armutsnomaden' und den 'Arbeitslosen Hartz IV Empfängern', die sich in der sozialen Hängematte liegend das Leben gut gehen lassen. Nein, hier geht es um unsere viel beschäftigten Volksvertreter.

Ich lehne also jene bürgerliche und herablassende Aura ab, um die Leserinnen und Leser dieses Textes nicht zu langweilen: Der 'Hängematten-Akteur' und damit der Gewinner des negativ Rankings - Wer sich zu erst bewegt hat verloren - ist ...

The winner is:

Gunther Krichbaum (CDU), der für den Wahlkreis Pforzheim / Enzkreis im höchsten deutschen Haus der Demokratie sitzt mit 12 Reden, 4 Wortbeiträgen, 4 Gruppenaktivitäten, 0 (in Buchstaben 'null') Anfragen an die Bundesregierung und keinen Antworten der Bundesregierung. Seine gesamten, protokollierten und archivierten Aktivitäten beläuft sich auf 20 zwischen November 2009 und Ende Juli 2013 bei einem Durchschnittswert der CDU von 101 (CSU 136) Aktivitäten.

Auf Platz 2 rangiert der FDP Abgeordnete Heinz Golombeck gewählt von dem Wahlkreis Karlsruhe mit insgesamt 27 Aktivitäten in den vergangenen Jahren, wobei 13 Reden erarbeitet wurden, 1 Wortbeitrag geleistet, an 13 Gruppenaktivitäten teilgenommen wurde - allerdings keine Anfragen an und keine Antworten für der Bundesregierung geleistet wurden. Der Durchschnittswert der Aktivitäten bei der FDP beträgt 119.

Der dritte Platz wurde von Herrn Ingo Wellenreuther (CDU Wahlkreis Karlsruhe) erklommen, der mit 16 Reden, 3 Wortbeiträgen, 18 Gruppenaktivitäten und 38 Anfragen an die Bundesregierung bei keiner erarbeiteten Antwort der Bundesregierung mit insgesamt 75 dokumentierten Leistungen in vier Jahren punktet. Der Bundestagsabgeordnete Patrick Meinhardt (FDP) Wahlkreis Karlsruhe-Land errang mit 89 protokollierten Aktivitäten: 36 Reden, 9 Wortbeiträge, 41 Gruppenaktivitäten, 3Anfragen an die Regierung bei keiner erarbeiteten Antwort der Regierung innerhalb von 4 Jahren Platz 4. Sein Kollege Dr. Schweickert (FDP) Wahlkreis Pforzheim / Enzkreis bleibt auf dem 5. Platz des Stillhalteprofils: 54 Reden, 21 Wortbeiträge, 24 Gruppenaktivitäten, 3 Anfragen an die Regierung bei keiner erarbeitete Antwort; Aktivitäten 102.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs um die geringste Anzahl an Aktivitäten im Verlauf von 4 Kalenderjahren überschreitet nun die 250.

Frau Katja Mast (SPD) - Platz 5 - Wahlkreis Pforzheim / Enzkreis hielt 32 Reden, 23 Wortbeiträge, wirkte bei 75 Gruppenaktivitäten mit, stellte 144 Anfragen an die Regierung und erreicht eine Aktivitätsanzahl von 274. Frau Mast überschreitet deutlich den Durchschnittswert ihrer Partei von 228 Aktivitäten.

Die gewählte Vertreterin Karlsruhes Frau Karin Binder - Die Linke - sprach 39 mal im Parlament, meldete sich 13 zu Wort, nahm an 255 Gruppenaktivitäten teil, stellte 133 Anfragen und ist mit 437 Aktivitäten. Der Durchschnittswert liegt bei 520.

Der Bundestagsabgeordnete Memet Kilic (Bündnis 90 / Die Grünen) hielt 57 Reden, 28 Wortbeiträge, 280 Gruppenaktivitäten, 227 Anfragen an die Regierung und hält mit 592 Aktivitäten den zweitletzten Platz in der Pforzheim / Enzkreis und Karlsruhe 'Mikado - Liga',

jedoch den dritten Platz in der an dynamischer Demokratiegestaltung.

Die Bundestagsabgeordnete Annette Groth - Die Linke - befindet sich fern ab der pathologischen Passivität und erringt damit den 2. Platz für Demokratiegestaltung mit 647 Aktivitäten - gehört sie wie Binder und Kilic in die Streberkategorie -. Frau Groth hielt 37 Reden, brachte sich mit 11 wortbeiträgen, 231 Gruppenaktivitäten und 368 Anfragen in den demokratischen Prozess ein.

Frau Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90 / Die Grünen) mit insgesamt 1113 Aktivitäten, 37 Reden, 37 Wortbeiträgen, 347 Gruppenaktivitäten und 692 Anfragen spielt wie Herr Kilic nicht Mikado, sondern arbeitet für die Demokratie. Der Durchschnittswert der Aktivitäten beträgt 627 pro Abgeordnete/n.

Doch lehnen wir uns jetzt zurück ... ? ... Es gibt selbst Beispiele von absolut Null Aktivitäten z.B. Michael Link (FDP).

Was sagen diese Zahlen über uns - die Wähler_innen - und was sagen sie über die gewählten Parteien und die Abgeordneten ? Vertreter der CDU als inaktiv zu belegen - welche Wähler_in glaubt das ? Wäre die Quelle der Information nicht selbst 'bürgerlich' !

"Wie Lassalle sagte, ist und bleibt die revolutionärste Tat,

immer 'das laut zu sagen, was ist'.

(Rosa Luxemburg)

(Fnie)

Quellen:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/abgeordnetenbilanz/?partei=-&ansicht=ml&kategorie=5 http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/listeFraktionen/index.html

 

 

26.07.2013

· Ohne Maske und Abstand aber lautem Getöse: Demo der Coronagegner in Pforzheim massiv angestiegen
· Reichskriegsflagge bald verboten?
· Querdenker demonstrieren wieder in Pforzheim, diesmal mit Masken..
· Falsches Signal - Querdenker ohne Auflagen aktiv..
· Flugzeuglärm nervt Anwohner von Pforzheim


Diskussion


mitdiskutieren
Name
Email*
Beitrag**
Spamcode
eingeben
2245
* die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.